Bayern 1


9

Tipula Ist die langbeinige Schnake das Männchen der Stechmücke?

Sind die Schnaken mit den langen Beinen wirklich die Männchen der fiesen kleinen Stechmücken? Hier die bestechende Erklärung.

Published at: 14-5-2024

Tipula im Morgenlicht | Bild: mauritius images / Konrad Wothe / imageBROKER

Genau so wie die völlige friedliche Feldwespe (Warum diese Hippie-Wespe ein Image-Problem hat), leidet auch die langbeinige Schnake unter ihrer unbeliebten Verwandtschaft: Nach wie vor wird sie oft für das Männchen der viel kleineren Stechmücke gehalten - und daher rigoros platt gemacht. Dabei ist die Tipula (je nach Region auch als Mückenhengste, Schuster oder Habergaukler bezeichnet) nur eine entfernte Verwandte der lästigen Blutsauger, gehört wie diese zu den sogenannten "Mückenartigen". 

Was ist der Unterschied zwischen Schnake und Stechmücke?

Zu Unrecht als Männchen der Stechmücke verschrien - die langbeinige Schnake.

Im Unterschied zu den Stechmücken haben die Schnaken nur sehr schwache Mundwerkzeuge, mit denen sie Wasser, Saft, Nektar oder andere freiliegende Flüssigkeiten aufnehmen. Keine Chance, damit die menschliche Haut durchstechen zu können.

Wie Sie sich gegen die echten Stechmücken zur Wehr setzen können: Tipps zum Schutz vor Mückenstichen

Und warum auch Wespen eigentlich völlig zu Unrecht so einen miesen Ruf haben, lesen Sie hier: Warum gibt es Wespen? Fünf Gründe


9