Bayern 1


12

Schaschlik Rezept für Schaschlikspieße von der Rehkeule

Schaschlik muss nicht immer Schwein, Paprika und Zwiebeln bedeuten. BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann packt eine Rehkeule auf die Schaschlikspieße und zaubert eine fantastische Soße dazu.

Stand: 19.09.2019

Auf einem weißen Teller liegt ein Schaschlikspieß mit Fleisch und roten Zwiebeln | Bild: mauritius-images

Zutaten für Schaschlik von der Rehkeule - Rezept für acht Schaschlikspieße (reicht für vier Personen):

1 ausgebeinte Rehkeule
6 rote Zwiebeln
500 g Champignons
100 g Butterschmalz
1 TL Wildgewürz
1 Schuss Rotweinessig (alternativ: Balsamico)
1 l Gemüsebrühe
2-3 EL Speisestärke
4 EL Preiselbeeren
4 EL Sauerrahm oder Creme Fraiche
8 Schaschlikspieße
Brauner Zucker
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Schaschlikspieße von der Rehkeule - so geht's:

Das ausgelöste Fleisch der Rehkeule in 40 4x4 cm große Würfel schneiden. Die roten Zwiebeln schälen, halbieren und den Strunk entfernen. Die Hälften von einer der Zwiebeln nochmals halbieren und die einzelnen Schichten auseinanderfallen lassen, damit man insgesamt 32 Zwiebelteile erhält. Die restlichen Zwiebeln in Würfel schneiden.

Die Champignons sauber pinseln und die Stielenden etwas abschneiden.16 der Champignons auf die Seite legen, die restlichen Champignons vierteln.

Auf jeden Schaschlikspieß fünf Fleischwürfel, die durch je ein Stück Zwiebel getrennt werden auffädeln und an beide Enden einen Champignonkopf (nach Belieben) stecken. Die Spieße mit Salz und Pfeffer würzen und nacheinander in einer großen Pfanne oder einem Bräter ringsum braun anbraten.

Schaschliksoße zubereiten

Wenn alle Spieße angebraten und wieder aus dem Bräter herausgenommen worden sind, die Champignonviertel zusammen mit den Zwiebelwürfeln hellbraun anschwitzen, anschließend bedeckt mit der Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen, einen großen Schuss Rotweinessig zugeben, mit Wildgewürz abschmecken und mit etwas, zuvor in kaltem Wasser angerührter Stärke, leicht sämig abbinden. Wenn die Sauce gebunden ist, nochmals mit Salz, Pfeffer, Wildgewürz, braunem Zucker und ggf. nochmals etwas Essig, süß-sauer abschmecken.

Tipp: Wer es herzhafter mag, kann an dieser Stelle noch ein bis zwei dicke Scheiben Speck in die Sauce legen und darin ziehen lassen.

Anschließend die Schaschlikspieße in die heiße Sauce legen, sodass alle bedeckt sind, mit einem Deckel verschließen, das Ganze vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Preiselbeeren mit dem Sauerrahm verrühren und mit einer Prise Salz abschmecken.

Wenn die Schaschlikspieße rosa gegart sind, den Deckel entfernen, die abgeschmeckten Preiselbeeren darauf verteilen und servieren.

Als Beilage dazu passen hervorragend Semmelknödel, Kartoffelklöße oder Spätzle.

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Tricks vom Metzger - Labbrige Schweinebraten-Kruste? Komischer Fleischgeschmack nach dem Auftauen? Mit diesen Tricks vom Profi-Metzger geht mit dem Fleisch zum Abendessen nix mehr schief.
Die Tricks zum Nachlesen: https://www.br.de/radio/bayern1/metzger-tricks-100.html Gepostet von BAYERN 1 am Donnerstag, 12. Juli 2018


12