Bayern 1


8

Kräuter gegen Husten Diese Küchenkräuter helfen bei Husten

Wer ist nicht schon einmal mit einem kratzenden Hals aufgewacht, oder schlimmer, mit einem ausgewachsenen Husten? Da brauchen wir schnell Linderung und die finden wir in unserem Gewürzregal, denn diese Kräuter helfen gegen Husten.

Stand: 03.09.2019

Eine Frau sitzt auf dem Sofa. Sie hält sich die Hand vor den Mund, weil sie husten muss. | Bild: mauritius-images

Thymian - das Kraut gegen Husten

Das Kraut hat im Grunde zwei Wirkungen. Thymian lindert den Hustenreiz und wirkt schleimlösend. Darüber hinaus hat der Thymian eine antimikrobielle Eigenschaft, das heißt, er kann das Wachstum von Mikroorganismen, wie zum Beispiel Bakterien eindämmen. Somit hilft er auch bei leichten bakteriellen Infekten, so Dr. Berling-Aumann. Schon beim ersten Kratzen im Hals kann der Thymian Linderung veschaffen. Für einen Tee benötigen Sie 1TL Thymian oder 1,5g pro Portion. Sollten Sie frische Kräuter verwenden benötigen Sie die doppelte Menge für den Tee. Das ist dem Wassergehalt der frischen Kräuter geschuldet. Ebenfalls kann es sinnvoll sein, die Kräuter vor dem Aufbrühen etwas zu kneten.

"Thymian wäre eine Pflanze, die ich immer zu Hause haben wollen würde."

Dr. Nadine Berling-Aumann, Diplom Ökotrophologin

Salbei - das Kraut gegen Halsschmerzen

Den Salbei kann man gurgeln, aber natürlich auch als Tee trinken. Wer den Geschmack von Salbei nicht so gerne mag, für den bietet sich das Gurgeln an. Dabei lindert man auch gleich kleine Entzündungen im Mundraum. Der Salbei enthält insgesamt fünf verschiedene Inhaltsstoffgruppen und kann dadurch schmerzlindernd und Keim bekämpfend wirken, so Dr. Nadine Berling-Aumann. Für den Tee oder den Aufguss zum Gurgeln benötigen Sie 2TL oder 1,5g pro Portion. Salbeiblätter sind leichter als Thymian, daher die höhere Teelöffelmenge.

Welcher Tee hilft gegen Schleimhusten?

Laut Dr. Nadine Berling-Aumann ist die beste Mischung bei Schleimhusten folgende:

Schlüsselblumenblüten 10g
Königskerzenblüten (Wollblumenblüten) 10g
Thymian 10g

Was hilft am besten gegen Husten?

Wenn es um ein Hausmittel geht, dann macht der Thymian als Tee am meisten Sinn, meint Dr. Nadine Berling-Aumann. Denn das geht schnell und ist einfach zubereitet. Hierbei muss man aber unterscheiden, ob man einen Tee konsumiert, der Apothekenqualität hat oder nicht. So sind die meisten Tees, die man im Supermarkt erwerben kann, keine Arzneitees, sondern als Lebensmittel eingestuft. Arzneitees unterliegen, laut dem Bundeszentrum für Ernährung, speziellen Kontrollen und strengen Qualitätsanforderungen. So findet sich zum Beispiel im Kamillentee ohne eine solche Kennzeichnung, auch das Kraut der Kamillenpflanze in den Teebeuteln. Wohingegen in einem Kamillen-Arzneitee nur die Blüten enthalten sein dürfen, um die ausgewiesene Wirkung erfüllen zu können.

Kamille oder Pfefferminze: Was hilft bei Husten?

Dr. Nadine Berling-Aumann würde hier immer zu Kamille greifen. Die Inhaltsstoffe der Kamillenblüten sind stärker auf antientzündliche Wirkung ausgelegt und helfen somit eher gegen Husten.
Pfefferminze hilft wenig bis gar nicht gegen Husten. Wer dagegen unter Spannungskopfschmerzen leidet oder Magen-Darm-Beschwerden, der sollte zur Pfefferminze greifen.

Welcher Tee hilft bei trockenem Husten?

Laut Dr. Nadine Berling-Aumann ist die beste Mischung bei trockenem Husten folgende:

Thymian 10g
Eibischwurzeln 10g
Malvenblüten 5g


Die Tees können Sie sich in Apotheken mit Teedrogen-Sortiment zusammenstellen lassen. Aber auch im Reformhaus und in Drogeriemärkten können sie Husten lindernde Arzneitees erwerben.




Hier haben wir noch ein alt bewährtes Rezept von Oma: Zwiebelsaft hilft gegen Husten!

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Kräuterpyramide aus TontöpfenEine sehr hübsche, günstige und schnelle Idee, Kräuter im Garten anzupflanzen: die selbstgebaute Kräuterpyramide aus Tontöpfen!Gepostet von BAYERN 1 am Freitag, 21. Juni 2019


8