Bayern 1


14

Koffer kennzeichnen Mit diesen Tipps geht Ihr Gepäck nicht verloren

Ein verschwundender Koffer trübt das Urlaubsglück schon am Gepäckband. Mit diesen einfachen Tricks verhindern Sie, dass Ihr Reisegepäck auf der Flugreise verloren geht.

Published at: 27-6-2024

Ein steht an Fenster eines Terminals am Flughafen.  | Bild: mauritius images / EThamPhoto / Alamy / Alamy Stock Photos

1. Fehlerquellen vermeiden

Zugegeben, die Gepäck-Labels von vergangenen Flugreisen sind häufig nur schwierig abzutrennen. Um aber Verwechslungen zu vermeiden, sollte nur der Anhänger für Ihr aktuelles Reiseziel an Ihrem Koffer hängen. Am besten erledigen Sie das schon, bevor Sie zum Flughafen fahren - dann kommt es auch nicht zu Missverständnissen.

2. Rechtzeitig kommen

Neben der Check-in-Zeit geben Fluglinien meist auch den spätestmöglichen Zeitpunkt für die Gepäckaufgabe an - danach kommt Ihr Gepäck nicht mehr in den Frachtraum. Weil die Wege an Flughäfen oft lang sind, empfiehlt es sich aber etwas früher zu kommen, dann schaffen Sie und Ihr Gepäck es rechtzeitig in den Flieger.

3. Ein Foto mit dem Koffer machen

Ein Selfie am Flughafen kann Ihnen im Fall des Verlusts wertvolle Zeit sparen. Bei einer Verlustmeldung müssen Sie immer auch das Aussehen des verlorenen Gepäckstücks angeben - wer ein Foto hat, spart sich ungenaue Beschreibungen und zeigt auch gleich, dass er der Besitzer des Koffers ist. Und: Ein bunter Koffer ist natürlich einfacher zu finden als ein schwarzer. Auch Sticker oder persönliche Anhänger können einen 0815-Koffer von den anderen Gepäckstücken unterscheiden.

4. Direktflüge buchen

Klingt simpel, hilft aber: Bei einem Direktflug ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Koffer verloren geht geringer. Ist beispielsweise der erste Flug verspätet, kann es passieren, dass die Umladezeit zu knapp wird. Sprich: Während Sie durch den Flughafen zum Gate rennen, müsste der Koffer erst in der einen Maschine gefunden und dann in die andere verladen werden. Bei nur wenigen Minuten bis zum Abflug ist das kaum zu schaffen.

5. Kontaktdaten im Koffer

Die Mitarbeiter am Schalter nehmen neben der Beschreibung auch immer Ihre Kontaktdaten auf. Sollte aber tatsächlich mal der Gepäckanhänger abreißen, hilft es, Namen, Handynummer und Adresse obenauf im Koffer zu deponieren. So ist klar, dass es sich um Ihren Koffer handelt und die Mitarbeiter können Sie erreichen.

Ein normaler Gepäckanhänger, der außen am Koffer befestigt wird, funktioniert natürlich auch - wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung aber vor einem Einbruch schützen wollen, sollte zumindest nicht Ihre genaue Adresse daraufstehen. So sehen potenzielle Diebe nicht direkt welches Haus gerade unbewohnt ist.


14