Bayern 1


8

Brotaufstrich Drei vegetarische Aufstrichrezepte

Diese Brotaufstriche gibt es zwar in jedem Supermarkt zu kaufen, selbst gemacht schmecken sie jedoch viel besser und sind günstiger. BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann verrät Ihnen drei Rezepte mit Quark, Avocado und Linsen.

Stand: 04.10.2019

Holzbrett wird von einer Frau getragen. Darauf zwei Brote mit Quark.  | Bild: mauritius-images

Avocadocreme Zutaten

2 Avocados
1 EL Sauerrahm
2 Tomaten
1 Limette
1/2 Bund Basilikum
Salz

Avocadocreme selbermachen

Avocados halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale heben. Zusammen mit einem Esslöffel Sauerrahm in einen Mixbecher füllen, mit Abrieb und Saft der Limette beträufeln, mit einem Pürierstab zu einem cremigen Püree mixen und mit Salz abschmecken.

Die Tomaten in einem Topf mit kochendem Wasser einige Sekunden blanchieren, kalt abschrecken, abtropfen lassen und die Schale entfernen. Anschließend Tomaten vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Basilikumblättchen von den Zweigen zupfen und fein schneiden. Basilikum und Tomatenwürfel unter die Avocadocreme rühren, nochmals abschmecken und als Brotaufstrich servieren.

Linsen-Mandel-Aufstrich

200 g Linsen
1 Zwiebel
150 g Mandelblättchen
1 Schuss Olivenöl
1 Schuss Aceto Balsamico
Salz
Curry (alternativ: z.B. Raz el Hanout, Brotgewürz oder Quatre Epices)
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Linsenaufstrich selbermachen

Linsen in kaltem Wasser über Nacht einweichen. Zwiebel schälen und halbieren. Die zuvor eingeweichten Linsen in einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser geben, die Zwiebelhälften zugeben und die Linsen bei mittlerer Hitze langsam richtig weich köcheln lassen. Anschließend alles durch ein Sieb abgießen und einen Teil des Kochwassers aufheben.

Die Mandelblättchen in einem Topf mit Olivenöl, bei mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren, langsam hellbraun anschwitzen. Die noch lauwarmen gekochten Linsen mit etwas Kochwasser sowie den gerösteten Mandeln samt Olivenöl in einen großen Mixer geben und gut durchmixen. Dabei nochmals einen Schuss frisches Olivenöl und gegebenenfalls einen weiteren Schuss Kochwasser (alternativ etwas Gemüsebrühe) hineinmixen. Wer es sehr fein möchte kann die Creme jetzt durch ein Sieb streichen, wobei das nicht unbedingt nötig ist.

Anschließend das Ganze mit Curry oder Raz el Hanout, sowie Salz, Pfeffer und Balsamicoessig abschmecken, abkühlen lassen und als Brotaufstrich servieren.

Kräuterquark

500 g Quark (alternativ: Frischkäse oder Topfen)
1 Schuss Milch
1 Zitrone
1 Bund beliebige Kräuter (z.B. Blattpetersilie, Kerbel, Estragon oder Schnittlauch; Diese können auch nach persönlichem Geschmack gemischt werden)
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Den Quark in eine große Schüssel füllen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und glattrühren. Wenn die Masse zu fest ist, dann einfach einen kleinen Schuss Milch hineinrühren. Die Blätter der Kräuter von den Zweigen zupfen, fein schneiden, unter den Quark rühren und nochmals abschmecken. Dieser Brotaufstrich passt vor allem gut zu Bauernbrot, Holzofenbrot oder auch geröstetem Brot.


8