Bayern 1


10

Hundstage Wann sind die Hundstage und was bedeuten sie?

Jährlich wiederkehrend gibt es die Hundstage - doch an welchem Datum starten und wann enden sie und auf was sind sie eigentlich zurückzuführen?

Published at: 14-7-2022 | Archiv

Hohe Temperaturen im Sommer, ein Thermometer an einem Holzpfahl, im Hintergrund ein hechelnder Hund | Bild: mauritius images/Pitopia/Judith Dzierzawa

Die Hundstage sind in Deutschland jedes Jahr an denselben Tagen: Beginnend am 23. Juli bis zum 23. August. Wetterunabhängig sind sie also schon vordefiniert. Die Hundstage sind statistisch gesehen die heißesten Tage in Deutschland.

Warum sagt man "Hundstage"?

Der Name entstammt nicht, wie vielleicht zu erwarten wäre, von einem meteorologischen Ereignis, sondern von einem astronomischen. Bereits im Römischen Reich war das Sternenbild "Großer Hund" bekannt. Die Hundstage entstanden dann durch das Sternbild und den Doppelstern Sirius, der an den Hundstagen im Rythmus der Sonne auf und unter ging. Der Hauptstern blieb dabei einen Monat lang durchgehend im Sternbild "Großer Hund".

Heutzutage haben sich die Hundstage tatsächlich astronomisch gesehen etwas verschoben, da Sirius erst ab Ende August in Deutschland zu sehen ist.

Die Hundstage haben also weder etwas mit unseren geliebten Vierbeinern zu tun, noch mit meteorolgischen Ereignissen. Sie entstammen der Astronomie.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag beim Hund? Das sollte jeder Hundebesitzer wissen...

Auch interessant: Wann ist Siebenschläfer? Und gilt diese Wetterprognose heute überhaupt noch?


10