Bayern 1


59

Griechischer Salat Zwei Varianten vom Sternekoch

Sind Sie bereit für eine kulinarische Reise? Der gebratene griechische Bauernsalat als auch der Gurken-Oliven-Salat von BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann bringen Urlaub auf Ihren Teller.

Published at: 21-11-2023

Griechischer Salat in Schalen auf blau-weißen Kacheln. | Bild: mauritius-images

Griechischer Salat -Zutaten für gebratenen griechischen Bauernsalat für 2 bis 3 Personen

  • eine Salatgurke
  • 2 Schoten grüne Paprika
  • 100 g schwarze Oliven (entsteint)
  • 100 g Fetakäse
  • eine weiße Zwiebel (klein bis mittelgroß)
  • eine Knoblauchzehe
  • 4 Zweige Dill
  • 2 Zweige Minze
  • einen Schuss Olivenöl
  • einen Schuss Weißweinessig
  • 2 Löffel Schmand
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Bauernbrot oder Baguette zum Rösten als Beilage

Rezept für griechischen Salat

Die Salatgurke schälen, der Länge nach vierteln, dabei das Kerngehäuse entfernen und anschließend in fingerdicke Scheiben schneiden.

Die Gurkenstücke in eine große, beschichtete Pfanne geben, bis der Boden größtenteils bedeckt ist und mit einer Prise Salz würzen. Je nach Pfannengröße ggf. auf zwei Mal aufteilen.

Die Pfanne auf den Herd stellen, die Gurkenstücke bei mittlerer bis starker Hitze ohne Fett rösten und dabei gelegentlich schwenken, bis die Gurken ringsum leicht "gegrillt" sind.

Anschließend in eine große Schüssel füllen.

Die Paprika waschen, putzen, schälen, vierteln und dabei das Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Paprika in grobe Würfel schneiden.

Den Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und mit einem großen Schuss Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne auf dem Herd anschwitzen. Die Paprikawürfel zugeben, kurz mit anschwitzen, mit einer Prise Salz würzen, die abgetropften Oliven zugeben, unterschwenken und über den Gurken verteilen. Das Ganze mit einem großen Schuss Weißweinessig und ggf. nochmals etwas Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und einige Minuten ziehen lassen.

Die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.

Dill- und Minzezweige zupfen und fein schneiden.

Den abgeschmeckten Salat auf Tellern verteilen, großzügig mit Dill und Minze bestreuen, die feinen Zwiebelringe darauf fallen lassen, den Fetakäse grob darüber bröseln, mit je einem Löffel Schmand mittig nappieren und mit geröstetem Brot servieren.

Rezept für griechischen Salat ohne Feta

  • 2 Gurken
  • 3 rote Zwiebeln
  • 150 g Joghurt
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Oliventapenade oder gehackte schwarze Oliven
  • Basilikum oder Petersilie

Zuerst die Gurken schälen, halbieren und das Kerngehäuse rauskratzen. Gurken in dünne Scheiben schneiden und nach Belieben salzen. Lassen Sie die gesalztenen Gurken mindestens fünf Minuten ziehen.

Währenddessen die roten Zwiebeln schneiden und mit einer großen Prise Salz gut durchmischen. Lassen Sie die Zwiebeln in eiskaltem Wasser etwa 10 Minuten ziehen. Danach Wasser abgießen.

Mischen Sie die Gurken mit den Zwiebeln und bereiten Sie das Dressing zu. Für das Dressing Joghurt in einen Mixbecher geben. Geben Sie Zitronensaft, Olivenöl, eine Prise Salz, Pfeffer und ein Löffel Oliventapenade oder gehackte schwarze Oliven dazu. Alles mixen und zu Gurken und Zwiebeln geben.

Welcher Käse für griechischen Salat?

Der Gurken-Oliven-Salat lässt sich natürlich hervorragend mit Käse verfeinern. Am besten passt dazu griechischer Feta Käse. Aber auch Ziegenkäse oder andere Schafskäsesorten schmecken gut zu den Gurken und den Oliven.

Sie können den Salat auch mit Basilikum oder Petersilie würzen. Nach Belieben passt auch etwas grüner Salat und frische Tomaten dazu. Servieren Sie den griechischen Salat zu Bratwürsten oder Grillfleisch.

Probieren Sie auch die leckere Kräuterbutter für den Grillabend.


59