Bayern 1


16

Blumenzwiebeln Topf schichten Im Herbst setzen: Frühjahrsblüher-Lasagne im Topf

Im Herbst diese Blumenzwiebeln übereinander in einen Topf setzen - und im Frühling lange Blütenpracht genießen. So funktioniert die Blumenzwiebel-Lasagne.

Stand: 07.09.2021

Blumenzwiebeln | Bild: mauritius-images

Sie haben nur wenig Platz im Beet oder nur einen Balkon? Dann packen Sie sich doch einfach eine dicke Portion Frühlingslust in einen Blumentopf: Bei der sogenannten Lasagne-Methode werden die Zwiebeln verschiedener Frühlingsblüher wie bei einer Lasagne übereinander in ein Pflanzgefäß gesetzt - Blumenzwiebeln, Erde und Sand in abwechselnden Schichten. Das spart Platz und sorgt zugleich für kompakte und langanhaltende Blütenpracht im nächsten Frühjahr. Und: Sie müssen nur einmal den ganzen Pflanzaufwand betreiben, und danach heißt es nur noch regelmäßig gießen - und sich im Frühling über die wechselnden Blüten-Shows freuen.

Damit's im Frühling blüht, am besten im September die Zwiebeln in den Topf setzen.

Klingt interessant? Dann machen Sie sich gleich ans Werk - der Herbst ist die Zeit, um eine Blumenzwiebel-Lasagne anzulegen.

Bei milder Witterung ist das bis Ende November, möglich - aber je später im Jahr, desto zurückhaltender möglicherweise die Blütenpracht im Frühjahr.

Viele Blumenzwiebeln in einem Topf - klappt das?

Der Trick bei der Blumenzwiebel-Lasagne: Je nach Blumensorte müssen die Zwiebeln unterschiedlich tief in die Erde gesetzt werden - wenn man diese natürlichen Pflanztiefen berücksichtigt, kann man in einem kleinen Topf viele verschiedene Frühlingsblumen zu unterschiedlichen Zeiten zum Blühen bringen.

Tulpen- & Narzissenzwiebeln kaufen

Der Expertentipp von Karin Greiner: Bei Tulpen- und Narzissenzwiebeln gilt: Je größer die Zwiebel, desto zuverlässiger kommen sie zur Blüte. Bei den Billigzwiebeln vom Baumarkt müssen Sie mit vielen Ausfällen rechnen; besser die Zwiebeln einzeln lose im Fachgeschäft kaufen.

Wenn die Blütenpracht möglichst lange andauern soll, müssen Sie bei der Auswahl der Zwiebeln auf den Blühzeitpunkt achten: Krokusse sind beispielsweise mit die ersten Frühblüher im Jahr; Hyazinthen, Narzissen und Tulpen kommen danach jeweils mit zeitlichem Abstand zur Blüte.

Je nach Art und Sorte gibt es große Unterschiede, deshalb auf die Packungsangaben achten oder - falls vorhanden - einen Fachberater fragen.

Blumenzwiebel-Lasagne bauen - so funktioniert's:

Das brauchen Sie:

Einen großen (Ton-)Topf bzw. Pflanzgefäß, Tonscherben oder Blähton, Blumenerde, (Sandkasten-)Sand sowie Tulpen-, Narzissen- und Krokuszwiebeln in ausreichender Menge (siehe unten).
Grundsätzlich gilt: Je dichter Sie die Zwiebeln nebeneinander setzen, desto üppiger die Blütenpracht.

Step-by-step-Anleitung

- Ablaufloch unten im Topf mit einer Tonscherbe überdecken; darüber eine Drainage-Schicht aus Sand (ca. 2 cm), Blumenerde (ca. 3 cm) und nochmal Sand geben.
- Die Tulpenzwiebeln dicht nebeneinander auf die Sandschicht setzen, so dass sie sich berühren.
- Zwiebeln bis zirka einen Fingerbreit über die Spitzen mit Erde bedecken, leicht(!) andrücken.
- Sandschicht einfüllen, darauf die Narzissenzwiebeln setzen und wieder Erde darüber geben; genauso mit den Krokuszwiebelchen verfahren.

Wer mag (und noch Platz im Topf hat), kann als Abschluss etwas mehr Erde einfüllen und eine Knospenheide einpflanzen. Auch herbstliche Deko mit Immergrün, Stechpalmen, Früchten oder Zapfen sieht Schmuck aus und macht den Lasagne-Topf zu einem netten Überraschungs-Mitbringsel bei der nächsten Einladung.

Beispiele für Blumenzwiebel-Kombinationen:

  • Tulpen - Narzissen - Krokusse/ Traubenhyazinthen/ Blausternchen (Klassiker, für Einsteiger geeignet)
  • Hyanzinthen - Narzissen - Traubenhyazinthen

So überwintern Sie die Blumenzwiebel-Lasagne

Sind die Zwiebeln im Topf, gilt es nur noch, sie heile durch den Winter zu bringen. Zwei Merksätze, die Ihnen dabei helfen: Nicht zu kalt. Und: Nicht zu feucht. Leichte Fröste machen den Blumenzwiebeln in ihrem geschützten Erdbett nichts aus, aber gegen die harten Bodenfröste müssen Sie den Topf schützen:

"Die Erde im Pflanzgefäß darf nicht durchfrieren, das vertragen manche Zwiebeln nicht"

BAYERN 1 Gartenxpertin Karin Greiner.

Stellen Sie den Topf nah an die Hauswand, in einen Kellerschacht oder auch in einen kühlen Kellerraum oder die Garage. Falls Sie oben im Topf eine Blühpflanze gesetzt haben, sollten Sie diese natürlich vorher entfernen. Die Zwiebeln brauchen zwar kein Licht, aber dafür regelmäßig etwas Wasser. Die Erde sollte aber nur wenig feucht sein: Bei Staunässe droht den Zwiebeln Schimmel; wird's nass und zu kalt im Topf, können sie ganz absterben, denn: "Je kälter es wird, desto fataler wirkt sich die Nässe auf die Wurzeln aus", warnt Karin Greiner.

Sie haben gerade keine Zeit fürs Blumenzwiebel setzen? Mit dieser Idee können Sie sich im Frühjahr über hübsch und ungewöhnlich gestaltete Blumenzwiebeln Zuhause freuen:

Mehr Garten-Tipps von Karin Greiner

Viele gute Ideen für Balkon & Garten, dazu Tipps für Zimmerpflanzen, und den Haus- und Ziergarten rund ums Jahr gibt unsere Garten-Expertin Karin Greiner jeden Samstag um 13.15 Uhr im Samstagmittag bei BAYERN 1.


16