Presse - Pressedossiers


7

Fastnachtsprogramm 2020 Die TV-Termine im BR Fernsehen

Am 17. Januar 2020 startet wieder die beliebte Fastnachtszeit im BR Fernsehen mit vielen beliebten TV-Klassikern, darunter natürlich die Kultsendung "Fastnacht in Franken" live aus Veitshöchheim am Freitag, 14. Februar 2020. Alle Termine gibt's hier im Überblick.

Stand: 09.01.2020

Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken in Veitshöchheim | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger

Los geht´s mit einem Rückblick auf die Höhepunkte der "Närrischen Weinprobe" 2019. Die erste Neuproduktion kommt dann am 24. Januar 2020 um 20.15 Uhr: "Die Närrische Weinprobe" aus dem Staatlichen Hofkeller zu Würzburg. Weiter geht es mit "Franken Helau", heuer aus Steinwiesen im Frankenwald. Alljährlicher Höhepunkt der Session ist wie immer die "Fastnacht in Franken" live aus Veitshöchheim am Freitag, 14. Februar 2020, die in diesem Jahr ein närrisches 33-jähriges Jubiläum feiert. Die Fastnachts-Jugend darf erneut in der Narrennachwuchs-Sendung "Wehe wenn wir losgelassen" ihr Können unter Beweis stellen – in diesem Jahr erstmals zur Primetime. Außerdem wird erneut "Der große Fastnachts-Kehraus" mit Rückblicken und Live-Elementen den Fasching verabschieden.

Die Närrische Weinprobe

aus dem Staatlichen Hofkeller zu Würzburg
Freitag, 24. Januar 2020, 20.15 bis 22.30 Uhr
Wh.: Faschingsdienstag, 25. Februar 2020, 9.35 Uhr bis 11.50 Uhr
(Aufzeichnung: 9./10. Januar 2020)

Spaß und Stimmung im wohl schönsten Weinkeller der Welt – das gibt es nur in Würzburg – bei der "Närrischen Weinprobe". Unter der Residenz wird zwischen Jahrhunderte alten Fässern gelacht, gefeiert sowie vom Wein gekostet. Durch die Sendung führt Martin Rassau von der Comödie Fürth. An seiner Seite: die Weinexpertin und ehemalige Deutsche Weinkönigin Nicole Then. Auf der Bühne stehen Künstler wie Michl Müller und Fredi Breunig – bekannt aus der Kultsendung "Fastnacht in Franken" – sowie Nachwuchskünstler, die hier eine Chance bekommen, sich auf der Fernsehbühne zu beweisen. So imitiert etwa Thomas Ullrich die Stimmen der bayerischen Polit-Prominenz und Bernd Zehnter verzaubert das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes. Außerdem neu dabei: Susi Keller von der Hundsbacher Karnevalsgesellschaft. Die "Närrische Weinprobe" bietet eine bunte Mischung aus Wortwitz, Musik und süffigem Wein im einmaligen, stimmungsvollen Ambiente des Hofkellers.

Franken Helau

aus dem närrischen Frankenwald
Freitag, 31. Januar 2020, 20.15 bis 21.45 Uhr
Wh.: Rosenmontag, 24. Februar 2020, 10.00 bis 11.30 Uhr
(Aufzeichnung: 24./25. Januar 2020)

"Franken Helau" wird 2020 von der Faschingsgesellschaft Steinwiesen in Oberfranken gestaltet. Die Frankenwälder präsentieren sich mit Witz, Tanz und mitreißender Livemusik. Vielfalt, die sich auch im Dialekt widerspiegelt, denn vom oberfränkischen Steinwiesen ist es ein Katzensprung ins benachbarte Thüringen. Neben Büttenreden von Lokalmatadoren wie Wolfgang Baumann oder Moni Reißig darf sich das Publikum auf bunte Schau- und beeindruckende Gardetänze freuen.
Mit "Franken Helau" verfolgt der Bayerische Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Fastnacht-Verband Franken e. V. das Ziel, Fastnacht, Fasching und Karneval in seiner ursprünglichen Form zu bewahren und einem großen Publikum zu präsentieren. Die Auswahl trifft der Fastnacht-Verband Franken in Abstimmung mit dem BR. Die Sendung "Franken Helau" kommt abwechselnd immer aus einem der fränkischen Regierungsbezirke. Nach Markt Bibart in Mittelfranken und dem unterfränkischen Karlstadt ist nun wieder Oberfranken an der Reihe.

Frech & Frei

Freitag, 17., und Freitag, 24. Januar 2020, jeweils 22.45 bis 23.30 Uhr (3 x 45 Min.)
Montag, 10., bis Freitag, 14. Februar 2020, jeweils 15.30 bis 16.00 Uhr (5 x 30 Min.)
Montag, 10., bis Donnerstag, 13. Februar 2020, jeweils 19.00 bis 19.30 Uhr (4 x 30 Min.)
Rosenmontag, 24. Februar 2020, 8.30 bis 10.00 Uhr (3 x 30 Min. am Stück)

Freitag, 17. Januar 2020, 22.45 Uhr: Das Beste aus der "Närrischen Weinprobe" 2019
Die Franken gehen zum Lachen in den Keller – im Fall der "Närrischen Weinprobe" stimmt das sogar, denn hier wird zwischen jahrhundertealten Weinfässern gefeiert und gelacht. Gemeinsam mit Wortakrobat Oliver Tissot blickt die Sendung zurück auf die lustigsten Momente des vergangenen Jahres. Gezeigt werden unter anderem Ausschnitte der Auftritte von Martin Rassau, dem Newcomer Thomas Väth sowie dem Weinbäuerle Günter Stock. Und einer darf hier natürlich keinesfalls fehlen: der "Dreggsagg" aus der Rhön, Michl Müller.

Freitag, 24. Januar 2020, 22.45 Uhr: Das Beste aus der "Fastnacht in Franken" 2019
Auch 2019 gab sich die bayerische Prominenz aus Kirche, Politik und Wirtschaft in Veitshöchheim bei der "Fastnacht in Franken" die Ehre. Mit dabei waren u. a. das Fürther Komödianten-Duo Volker Heißmann und Martin Rassau, Peter Kuhn aus Schweinfurt, Matthias Walz aus Karlstadt am Main und der unvergleichliche Michl Müller aus der Rhön. Natürlich kam mit der Altneihauser Feierwehrkapell'n auch wieder Besuch aus der "befreundeten" Oberpfalz. Über vier Millionen Menschen haben dieses Spektakel vor den Bildschirmen Deutschlands mitverfolgt. Der Mann am Piano, Matthias Walz, lädt Sie ein, das Beste aus dreieinhalb Stunden "Fastnacht in Franken" Revue passieren zu lassen.

Montag, 10. Februar 2020, 15.30 Uhr: Fastnacht ohne Grenzen
Drei Künstler – alle bekannt aus der "Fastnacht in Franken" – besuchen drei Fastnachtsvereine in drei Regierungsbezirken Bayerns. Gerlinde Heßler stellt ihren Heimatverein vor, die Karlstädter Karnevalsgesellschaft "Die Schwedenmännli". Sitzungspräsident Bernd Händel präsentiert die Knoblauchsländer Karnevalsgesellschaft Buchnesia. Und "Feierwehrkommandant" Norbert Neugirg schaut sich im oberpfälzischen Auerbach um. Die Stadtgarde nimmt dort Jahr für Jahr am 11.11. das Rathaus im Sturm ein.

Montag, 10. Februar 2020, 19.00 Uhr: Das Beste aus der "Fastnacht in Franken" 2016
Auch 2016 gab sich die bayerische Prominenz aus Kirche, Politik und Wirtschaft in Veitshöchheim bei der "Fastnacht in Franken" die Ehre. Mit dabei waren das Fürther Komödianten-Duo Volker Heißmann und Martin Rassau, Peter Kuhn aus Schweinfurt, Matthias Walz aus Karlstadt am Main und der unvergleichliche Michl Müller aus der Rhön. Natürlich kommt mit der Altneihauser Feierwehrkapell'n auch wieder Besuch aus der befreundeten Oberpfalz.

Dienstag, 11. Februar 2020, 15.30 Uhr: Das Beste aus "Wehe wenn wir losgelassen" 2019
2019 war ein spannendes Jahr für den Narrennachwuchs, der sich auf der großen Bühne in Veitshöchheim präsentierte. Eine Premiere gab es dort für Fabio Walter als Nachwuchsmoderator, der als Nachfolger von Cedric Nappert zum ersten Mal gemeinsam mit Sitzungspräsidentin Nina Chocholaty durch eine Sendung voller Höhepunkte führte. Grund genug, um sich diese gemeinsam mit dem Wortjongleur Oliver Tissot noch einmal anzusehen.

Dienstag, 11. Februar 2020, 19.00 Uhr: Das Beste aus der "Fastnacht in Franken" 2017
2017 jährte sich die "Fastnacht in Franken" zum 30. Mal und fuhr einen neuen Zuschauerrekord ein: Mit 52,6 Prozent Einschaltquote in Bayern und etwa 4,5 Millionen Zuschauern deutschlandweit hat sich die Kultsendung des BR Fernsehens selbst übertroffen. Ein Rückblick auf eine unglaubliche Sendung mit einigen der besten Künstler, die Franken zu bieten hat: Volker Heißmann und Martin Rassau als Postboten, Matthias Walz als verrückter Pianist, Michl Müller als Schäfer – und natürlich die Gäste aus der Oberpfalz: die Altneihauser Feierwehrkapell'n.

Mittwoch, 12. Februar 2020, 15.30 Uhr: Das Beste aus "Franken Helau" 2019
"Franken Helau" kam 2019 aus der unterfränkischen Fastnachtshochburg Karlstadt am Main. Aus den Reihen der ansässigen Karnevalsgesellschaft "Die Schwedenmännli" kommen Künstler wie Marion Mahlo oder Matthias Walz, die bereits in der Veitshöchheimer Prunksitzung "Fastnacht in Franken" aufgetreten sind. Mit "Franken Helau" verfolgt der Bayerische Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Fastnacht-Verband Franken das Ziel, Fastnacht, Fasching und Karneval in seiner ursprünglichen Form zu bewahren und einem großen Publikum zu präsentieren. Erinnern Sie sich gemeinsam mit Matthias Walz an die schönsten Momente aus "Franken Helau" 2019.

Mittwoch, 12. Februar 2020, 19.00 Uhr: Das Beste aus der "Fastnacht in Franken" 2018
Die Höhepunkte der Kultsendung "Fastnacht in Franken" 2018 mit dem "Dreggsagg" aus der Rhön, Michl Müller: Dieser jobbt derzeit als "Fleischereifachverkäufer" beim Metzger und wen trifft der dort? Klar, dass die Stars der Fastnacht ihre Wurst nur beim Meister der Gelbwurst höchstpersönlich kaufen.

Donnerstag, 13. Februar 2020, 15.30 Uhr: Das Beste aus der "Närrischen Weinprobe" 2019
Die Franken gehen zum Lachen in den Keller – im Fall der "Närrischen Weinprobe" stimmt das sogar, denn hier wird zwischen jahrhundertealten Weinfässern gefeiert und gelacht. Gemeinsam mit Wortakrobat Oliver Tissot blickt die Sendung zurück auf die lustigsten Momente des vergangenen Jahres. Gezeigt werden unter anderem Ausschnitte der Auftritte von Martin Rassau, dem Newcomer Thomas Väth sowie dem Weinbäuerle Günter Stock. Und einer darf hier natürlich keinesfalls fehlen: der "Dreggsagg" aus der Rhön, Michl Müller.

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19.00 Uhr: Das Beste aus der "Fastnacht in Franken" 2019
Auch 2019 gab sich die bayerische Prominenz aus Kirche, Politik und Wirtschaft in Veitshöchheim bei der "Fastnacht in Franken" die Ehre. Mit dabei waren u. a. das Fürther Komödianten-Duo Volker Heißmann und Martin Rassau, Peter Kuhn aus Schweinfurt, Matthias Walz aus Karlstadt am Main und der unvergleichliche Michl Müller aus der Rhön. Natürlich kam mit der Altneihauser Feierwehrkapell'n auch wieder Besuch aus der "befreundeten" Oberpfalz. Über vier Millionen Menschen haben dieses Spektakel vor den Bildschirmen Deutschlands mitverfolgt. Der Mann am Piano, Matthias Walz, lädt Sie ein, das Beste aus dreieinhalb Stunden "Fastnacht in Franken" Revue passieren zu lassen.

Freitag, 14. Februar 2020, 15.30 Uhr: Auch so sehen Sieger aus!
Zehn Tanzmariechen – alle deutsche Meisterinnen – standen 2019 gemeinsam bei der "Fastnacht in Franken" auf der Bühne – ein einmaliges Tanz-Medley der Superlative. Das Besondere: Die älteste Tänzerin war 44 Jahre alt, die jüngste elf. Das BR Fernsehen hat die Tänzerinnen durch die Session begleitet und zeigt, dass karnevalistischer Tanzsport nicht nur hübsches Beiwerk, sondern Hochleistungssport ist. Nach dem Auftritt in Veitshöchheim vor einem Millionenpublikum geht es für die Sportlerinnen weiter: Süddeutsche Meisterschaft, Deutsche Meisterschaft und dazwischen ganz viel Training. Soviel sei verraten: Die Fränkinnen haben letztlich nicht nur Titel verteidigt, sondern erneut Rekorde gebrochen.

Rosenmontag, 24. Februar 2020, 8.30 Uhr: Das Beste aus der "Närrischen Weinprobe" 2018
Gemeinsam mit Michl Müller blickt die Sendung zurück auf die "Närrische Weinprobe" 2018. Gezeigt werden Ausschnitte der Auftritte unter anderem von Michl Müller selbst, vom Newcomer Thomas Väth, von Doris Paul sowie vom Wortakrobaten Oliver Tissot. "Spilk" und die "Eselsohren" nehmen die Politik musikalisch aufs Korn.

Rosenmontag, 24. Februar 2020, 9.00 Uhr: Das Beste aus "Franken Helau" 2019
"Franken Helau" kam 2019 aus der unterfränkischen Fastnachtshochburg Karlstadt am Main. Aus den Reihen der ansässigen Karnevalsgesellschaft "Die Schwedenmännli" kommen Künstler wie Marion Mahlo oder Matthias Walz, die bereits in der Veitshöchheimer Prunksitzung "Fastnacht in Franken" aufgetreten sind. Mit "Franken Helau" verfolgt der Bayerische Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Fastnacht-Verband Franken das Ziel, Fastnacht, Fasching und Karneval in seiner ursprünglichen Form zu bewahren und einem großen Publikum zu präsentieren. Erinnern Sie sich gemeinsam mit Matthias Walz an die schönsten Momente aus "Franken Helau" 2019.

Rosenmontag, 24. Februar 2020, 9.30 Uhr: Mysterium Fränkische Fastnacht
Wie lässt sich der Erfolg der "Fastnacht in Franken" erklären? Was macht den fränkischen Humor aus? Weshalb sind die fränkischen Gardetänzer und -tänzerinnen bundesweit seit Jahren die erfolgreichsten? Warum steht das "Deutsche Fastnachtmuseum" in Franken und nicht in den Hochburgen Mainz oder Köln?
Ein Reportageteam macht sich auf die Suche nach dem Mysterium der fränkischen Fastnacht. Ein Karnevalsphilosoph aus Köln, der langjährige Sitzungspräsident von "Mainz bleibt Mainz", die Fastnachtsikone Margit Sponheimer, die fränkischen Komödianten Volker Heißmann und Martin Rassau und viele andere haben überraschende Antworten parat.

Schwaben weissblau, hurra und helau

Freitag, 7. Februar 2020, 20.15 bis 23.15 Uhr

Bereits zum 17. Mal verwandelt sich die Stadthalle Memmingen in einen närrischen Hexenkessel, wenn es wieder heißt: "Schwaben weissblau, hurra und helau". Die Kultveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverband (BSF) ist der Höhepunkt des Faschingstreibens in Bayerisch-Schwaben.
Wieder dabei sind Publikumslieblinge wie Bauchredner Perry Paul, die Kabarettisten Heinrich del Core und Wolfgang Krebs, Comedian Hansy Vogt aus Ettenheim, Ballonkünstler Tobi van Deisner, Meichelbecks Zenta alias Mundartdichterin Waltraud Mair und Hillus Herzdropfa von der Alb. Aber man darf sich auch auf viele Überraschungen und neue Gesichter freuen, wie z. B. Matthias Sorg von der FG Dietmannsried, der gemeinsam mit Stefan Sörgel einen ganz speziellen Boxkampf austragen wird, oder das Ehepaar Kaiser von den Löwen 77 Legau e. V. mit "Szenen einer Ehe". Mit Comedy, Kabarett, Tanz und Musik ist mit Sicherheit für jeden Faschingsgeschmack etwas dabei bei "Schwaben weissblau, hurra und helau"

Abendschau – Countdown in Veitshöchheim

Freitag, 14. Februar 2020, 17.30 bis 18.30 Uhr LIVE

In welchen Kostümen erscheinen Politiker und Prominente wohl diesmal zur Prunksitzung in Veitshöchheim? Die Abendschau sendet live vom roten Teppich, um beim Schaulaufen der kostümierten Prominentenschar dabei zu sein. Befragt werden die Narren zu ihren Verkleidungen und es gibt einen Vorgeschmack auf die Höhepunkte der Abendveranstaltung mit Einblicken in die Vorbereitungen der Livesendung. Die Regionalsendungen "Abendschau – Der Süden" und "Frankenschau aktuell" entfallen. Die Abendschau live aus Veitshöchheim wird auch als Livestream in der BR Mediathek übertragen.

Fastnacht in Franken

Prunk-Sitzung des Fastnacht-Verband Franken in Veitshöchheim
Freitag, 14. Februar 2020, 19.00 bis 22.45 Uhr LIVE
Wh.: Samstag, 15. Februar 2020, 20.15 bis 0.00 Uhr / Faschingsdienstag, 25. Februar 2020, 12.00 bis 16.00 Uhr

Gleich zwei Jubiläen werden am 14. Februar 2020 in den Mainfrankensälen gefeiert. Die Kultsendung "Fastnacht in Franken" wird 33 und der Fastnacht-Verband Franken 66 Jahre alt. Eine gute Gelegenheit, um die bayerische Prominenz aus Kirche, Politik und Wirtschaft sowie die Crème de la Crème der fränkischen Fastnacht-Szene wieder nach Veitshöchheim einzuladen. Auch 2020 dürfen sich die Gäste im Saal und die Zuschauer vor den Fernsehern auf eine spannende und mitreißende Prunksitzung freuen. Die "Fastnacht in Franken" präsentiert gut dreieinhalb Stunden Tanz, Musik und Büttenreden vom Feinsten aus den Veitshöchheimer Mainfrankensälen. Da wird den Großen und Mächtigen im Land der Spiegel vorgehalten und mit Witz und Humor die Weltlage kommentiert.
Die Kultsendung steht für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Seit 1987 wird die "Fastnacht in Franken" live ausgestrahlt und ist im BR Fernsehen seit den 1990er-Jahren die erfolgreichste Sendung überhaupt. Bekannte Fastnacht-Stars wie der Kabarettist "Dreggsagg" Michl Müller, der Bauchredner Sebastian Reich mit Nilpferddame Amanda, das Komödianten-Duo Volker Heißmann & Martin Rassau und Büttenredner Peter Kuhn geben der Sitzung eine besondere Würze. Dazu tanzen die besten Garden und Tanzmariechen, die zu Deutschlands Spitze gehören.

Veitshöchheim außer Rand und Band

Samstag, 15. Februar 2020, 19.30 bis 20.00 Uhr
Wh.: Faschingsdienstag, 25. Februar 2020, 11.50 bis 12.15 Uhr

Wer in den Mainfrankensälen über den roten Teppich läuft, hat es geschafft. Die "Fastnacht in Franken" ist DAS gesellschaftliche Ereignis in der närrischen Zeit. Promis aus Politik, Wirtschaft und Kultur geben sich bei der großen Prunksitzung ein Stelldichein. Am Ende knallt die Konfetti-Kanone und alle stimmen in das "Feierabendlied" ein, doch die Lichter gehen danach noch lange nicht aus. Das bunte Treiben geht weiter, und mittendrin: die Macher der "Fastnacht in Franken"-Reportage.

Kehraus

Faschingsklassiker von und mit Gerhard Polt (Dtl., 1983)
Samstag, 22. Februar 2020, 20.15 bis 21.45 Uhr

Gerhard Polts Satire "Kehraus" von 1983 erzählt von der Machtlosigkeit des kleinen Mannes und ist deshalb auch fast 40 Jahre nach Erstausstrahlung hochaktuell. Der Film war 25 Jahre nicht im Fernsehen zu sehen. Das Drehbuch wurde 1984 mit dem Deutschen Filmpreis in Gold ausgezeichnet und Gerhard Polt bekam im gleichen Jahr den Ernst-Lubitsch-Preis für seine komödiantische Leistung.

Regie: Hanns Christian Müller
Drehbuch: Hanns Christian Müller, Gerhard Polt, Carlo Fedier
Darsteller: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Nikolaus Paryla, Jochen Busse, Dieter Hildebrandt, Hans-Günter Martens

Wehe wenn wir losgelassen

Fränkischer Narrennachwuchs in Veitshöchheim
Sonntag, 23. Februar 2020, 20.15 bis 21.45 Uhr
Wh.: Sonntag, 23. Februar 2020, 2.00 bis 3.30 Uhr / Rosenmontag, 24. Februar 2020, 14.30 bis 16.00 Uhr
(Aufzeichnung: 9. Februar 2020)

Neuigkeiten bei der Narrennachwuchssitzung des Fastnacht-Verband Franken: Erstmals wird die Jugendsitzung zur Primetime um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Und Sitzungspräsidentin Nina Chocholaty aus Markt Bibart sucht einen Nachfolger. Doch wer ist einer solchen Aufgabe gewachsen? Vielleicht ist ja jemand unter den Büttenrednern? 2020 stehen auf der Bühne in Veitshöchheim: Marco Breitenbach von der Schwarzen 11 in Schweinfurt, Dominik Hausin aus Homburg und viele weitere Nachwuchsnarren aus Franken. Bereits zum vierzehnten Mal bietet die Sendung einen Mix aus zündenden Bütten, Musik und Tanz. Auch diesmal haben sich die Jugendlichen wieder einen Fastnachtsprofi eingeladen: den Würzburger Bauchredner Sebastian Reich mit seiner reizenden Nilpferddame Amanda.

Lebenslinien: Christl und ihre tanzenden Marktweiber

Rosenmontag, 24. Februar 2020, 22.00 bis 22.45 Uhr

Christl ist das Herz der tanzenden Marktweiber vom Münchner Viktualienmarkt. Jedes Jahr am Faschingsdienstag zieht deren Tanzvorführung viele Tausend Zuschauer an. Christl ist eigentlich gelernte Friseurin. Mit Anfang 20 heiratet sie in einen Gärtnereibetrieb ein und steht schon bald selber auf dem Markt, wo sie Gemüse und Obst verkauft. Sie liebt die Atmosphäre des Platzes und den Kontakt mit den Menschen. Schnell spricht sich die Qualität ihrer Ware herum und sie macht auch Star-Köche wie Eckart Witzigmann zu ihren Stammkunden. Ende der 80er-Jahre steigt sie bei den tanzenden Marktweibern ein. Der Tanz wird schnell ein wichtiger Teil in ihrem Leben. Denn als sie zu der Gruppe stößt, muss sie den Tod ihrer lang ersehnten und über alles geliebten Tochter verkraften.

Der große Fastnachts-Kehraus

Aus Hof: Faschingsdienstag, 25. Februar 2020
Teil 1: 20.15 bis 21.45 Uhr
Teil 2: 22.00 bis 0.05 Uhr
(dazwischen: Rundschau Magazin)

War die Fastnachts-Session nicht wunderschön? Na klar – doch am Aschermittwoch ist nun mal alles vorbei. Am Faschingsdienstag lädt das BR Fernsehen nochmal dazu ein, alle Highlights der Fastnachts-Produktionen Revue passieren zu lassen. Im großen Fastnachts-Kehraus werden Ausschnitte aus der "Närrischen Weinprobe", "Franken Helau", "Schwaben Weissblau", der "Fastnacht in Franken" und "Wehe wenn wir losgelassen" gezeigt. Außerdem gibt es Live-Reportagen vom Kehraus und von der Beerdigung des Prinzen Karneval bei der Narhalla in Hof.

Monaco Franze - Der ewige Stenz

Herr der sieben Meere (Dtl., 1982)
Faschingsdienstag, 25. Februar 2020, 0.05 bis 0.55 Uhr

Der Fasching ist für München was im Rheinland der Karneval ist, eine Art Fieber. Von diesem Fieber wird der Monaco regelmäßig erfasst. Zusammen mit dem Kripokollegen Kopfeck macht er alljährlich die Vorstadtbälle unsicher. Wie jedes Jahr beschließt Annette am Maskenball der feinen Kreise teilzunehmen und wie jedes Jahr muss der Franze, dem diese Veranstaltung viel zu langweilig ist, dagegen Maßnahmen ergreifen. Grippekrank muss er ins Bett. Doch den Kranken quält die Erinnerung an den jährlichen Hausball im "Donnersberger Hof" und an eine gewisse junge Dame. Er stürzt sich ins Getümmel. Aber weder der Fasching noch der "Donnersberger Hof" sind noch das, was sie einmal waren.
Mit Helmut Fischer, Ruth-Maria Kubitschek, Erni Singerl, Karl Obermayr, Christine Kaufmann
Regie: Helmut Dietl

Online-Angebot

Auf br.de/fastnacht finden die Zuschauer und Zuschauerinnen während der Session Informationen sowie Einblicke hinter den Kulissen von den Fastnachtsproduktionen. Zu den vier Sendungen "Die Närrische Weinprobe", "Franken Helau", "Wehe wenn wir losgelassen" und "Fastnacht in Franken" gibt es ein umfangreiches Angebot mit Rückblicken, Bildergalerien und Videos der Sendungshöhepunkte.

Livestream: Ein Livestream vom Schaulaufen der Promis und der "Fastnacht in Franken" in der BR Mediathek und auf br.de/fastnacht am 14. Februar 2020 ab 17.30 Uhr vervollständigen das Onlineangebot.

BR Mediathek: Alle Fastnachtssendungen sind nach der Ausstrahlung für ein Jahr in der BR Mediathek unter br.de/mediathek abrufbar.


7