BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Märkte ohne klaren Trend | BR24

© BR

Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Märkte ohne klaren Trend

Das Zwischenhoch vom Wochenstart hat sich schon wieder verzogen. Die positiven Signale vom G7-Gipfel haben die Aktienmärkte unterstützt, aber mit Blick auf die Konjunkturdaten herrscht Ratlosigkeit.

Per Mail sharen
Teilen

Die Konjunktursorgen haben weiterhin starken Einfluss auf die deutschen Aktienmärkte und das heißt an der Kurstafel: Es ist kein klarer Trend zu erkennen. Insgesamt können sich die Börsen aktuell gut behaupten, die deutschen Indizes, allen voran der Dax, kommen um bis zu 0,2 Prozent voran. Der Dax pendelt um 11.690 Punkte.

Auf dem G7-Gipfel wurde verbal abgerüstet, die Diplomatie soll wieder eine Chance bekommen. Dies sorgte gestern für eine kleine Erleichterungsrally.

BIP schrumpft im Frühjahr

Aber heute besinnen sich Profis und Privatanleger wieder auf die harten Fakten, und das heißt: Deutschland könnte auf eine kleine Rezession zusteuern. Der Ifo-Index liegt auf dem niedrigsten Stand seit knapp sieben Jahren. Das Bruttoinlandsprodukt fiel von April bis Juni um 0,1 Prozent. Ob die Geldpolitik der EZB oder auch die Regierung in Berlin darauf reagieren wollen, und welche Antworten sie darauf geben könnten, das bleibt abzuwarten.

Die gestern noch nach unten geprügelten Immobilienkonzerne, allen voran Vonovia und Deutsche Wohnen, können sich erholen. Ein Analyst von JP Morgan bleibt bei seiner positiven Einschätzung, vor allem mit Blick auf den Buchwert der Berliner Wohnungen. Der Euro kostet 1,1105 Dollar.