BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Zurückhaltung an den Börsen | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Zurückhaltung an den Börsen

Die weiterhin hohen Infektionszahlen und die Furcht vor anhaltenden Einschränkungen mit negativen Folgen für die Konjunktur machen die Anleger vorsichtig.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Die New Yorker Wall Street hat sich nach dem schwachen Wochenauftakt auch gestern schwergetan. Auch weil am Freitag die Bilanz-Berichtssaison der Unternehmen beginnt. Einige große Banken werden da ihre aktuellen Quartalszahlen vorlegen.

Und da werden die Anleger genau hinschauen, wie stark sich Corona auf die Bankbilanzen und vor allem die Rücklagen ausgewirkt hat. Denn die seien nötig, wenn in der Pandemie viele Unternehmen pleite gehen sollten, damit die Corona-Krise nicht zu einer Bankenkrise wird, so heißt es an den Märkten.

Gemischte Vorgaben für den Start des DAX

Der Dow Jones ging gestern gut behauptet, 0,2 Prozent höher aus dem Handel. An der Börse in Tokio schloss der japanische Leitindex Nikkei soeben mit einem Plus von einem Prozent auf dem Endstand von 28.457 Yen. Der Euro steht bei 1, 22 08 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!