BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Trotz hoher US-Inflation sind DAX und Dow kaum verändert

Nach den jüngsten Kursverlusten waren die Anleger in New York wieder stärker in Kauflaune. Daran konnte auch eine unerwartet hohe Inflationsrate nichts ändern. Nun dürfte interessant sein, was die US-Notenbank zu den stark steigenden Preisen sagt.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Im Mai sind in den USA die Verbraucherpreise um 5 Prozent gestiegen im Vergleich zum Vorjahr. So hoch war die Inflationsrate seit elf Jahren nicht mehr. Analysten glauben dennoch nicht, dass die US-Notenbank an ihrer lockeren Geldpolitik etwas ändern wird. In der kommenden Woche wird man es sehen: dann berät die Fed ihr weiteres Vorgehen.

EZB bleibt bei lockerer Geldpolitik

Vorerst waren die Investoren gelassen. Der Dow Jones blieb wenige Punkte im Plus stehen. Der breiter gefasste S&P500 erreichte sogar zeitweise ein neues Rekordhoch. Der Nasdaq kletterte um 0,8 Prozent. Der Deutsche Aktienindex war am Schluss kaum verändert bei 15.571 Punkten. Von der Europäischen Zentralbank gab es keine Überraschung. Trotz Wirtschaftsaufschwung und steigender Inflation will sie an ihrem bisherigen Kurs festhalten. Der Euro steht am Abend bei 1,2170 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!