Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Schwacher Wochenstart | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Schwacher Wochenstart

An den Börsen überwiegen heute die negativen Nachrichten. Kein Wunder, dass der DAX leichter in die neue Woche geht.

Per Mail sharen
Teilen

In China verdichten sich die Hinweise auf ein immer stärker nachlassendes Wirtschaftswachstum. Die Industrie des Landes leidet unter dem Handelskonflikt mit den USA. Es werde für China sehr schwer werden, ein Wachstum von sechs Prozent und mehr beizubehalten, heißt es von Regierungsseite. Was den Anlegern an den Börsen zudem Sorge macht, sind die wachsenden Spannungen im Nahen Osten. Ein Barrel der Nordseesorte Brent steigt an den Börsen um 5,6 Dollar auf rund 65,9 Dollar.

Lufthansa sind die größten Verlierer im DAX

Das belastet im DAX offensichtlich die Aktien von Lufthansa, die 3,2 Prozent nachgeben. Bei der Fluglinie macht das Kerosin mit den größten Teil der Ausgaben aus. Steigen die Ölpreise, steigen die Kosten, so die Befürchtung der Investoren, der DAX selbst knickt um 0,7 Prozent ein auf 12.381. Die Anleger greifen nach Gold. Eine Feinunze Gold kostet 1.504 Dollar, das sind umgerechnet 1.360 Euro. Der Euro steht bei 1,10 50 Dollar.