Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Kooperation beim autonomen Fahren | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Kooperation beim autonomen Fahren

BMW und Daimler haben ihre Kooperation für autonomes Fahren besiegelt. Die Aktien der Autobauer legen zu. Der DAX bleibt unterdessen stabil.

Per Mail sharen
Teilen

Es wirkt ein wenig, als justierten sich die Anleger neu. Die Weltwirtschaft kühlt ab, die Handelsstreitigkeiten sind weiterhin virulent – das sind die negativen Einflüsse auf den Markt. Gleichzeitig kommen Zinsspekulationen hoch. Denn die Anleger sind es mittlerweile schon gewohnt, dass die Notenbanken gegensteuern, wenn die Konjunktur schwächelt.

In den USA könnte die FED schon im Juli die Zinsen senken. Bei der EZB wird mit einem solchen Schritt im Herbst gerechnet. Niedrige Zinsen aber stützen den Aktienmarkt. Und so steht der DAX bei 12.626 Punkten, das sind 10 mehr als gestern.

Auto-Aktien profitieren

Gefragt sind die Papiere von BMW und Daimler – sie verteuern sich um rund 0,8 Prozent. Die beiden Konzerne haben ihre Kooperation für das autonome Fahren besiegelt, sie wollen gemeinsam die nächste Technologiegeneration entwickeln. Aber auch die Aktie des Zulieferers Continental legt um 1,7 Prozent zu. Zum Devisenmarkt: Dort notiert der Eurokurs bei 1 Dollar 12 83.