ein blauer Stier aus Gummi sitzt auf der oberen Kante eines Bildschirmes, im Hintergrund die Kurstafel der Börse
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Börse: Kommt Fusion Deutsche und Commerzbank?

An den deutschen Aktienmärkten musste der DAX heute mit der Marke von 12.000 Punkten ringen. Am Ende blieb er leicht darunter bei 11.986. Ein Minus von 0,2 Prozent. Es gab ein paar positive Faktoren und Gerüchte rund um Deutsche Bank und Commerzbank.

Über dieses Thema berichtet: Börse am .

Den Kursen half heute, dass es im Handelsstreit der EU mit den USA nach Entspannung aussieht. Zudem kamen von der italienischen Regierung erfreuliche Aussagen zur Haushaltslage und zum Verbleib in der Eurozone. Aber gleichzeitig sind die Handelskonflikte der USA vor allem mit China nicht vom Tisch. Und so wagte man sich heute eben auch an den deutschen Märkten nicht zu weit nach vorne.

Commerzbank führt DAX an

Spitzenreiter war am Ende die Commerzbank-Aktie mit zwei Prozent mehr. Hier kursierten, nach dem Abstieg aus dem DAX, Gerüchte über eine Fusion mit der Deutschen Bank. Auch VW-Titel kamen voran: Im Prozess mit Investoren sagte der Richter, dass wahrscheinlich viele Ansprüche im Verfahren wegen falscher Informationen zum Dieselskandal, womöglich verjährt sind. Gut für VW, der Kurs legte am Ende 1 Prozent zu. Noch zum Euro: Der steht bei 1,16 Dollar.