BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Keine einheitliche Vorgaben aus den USA

Die US-Börsen sind ohne klaren Trend in die neue Woche gestartet. Der Dow Jones stieg um 0,7 Prozent auf 34.113, während der Nasdaq Index 0,5 Prozent verlor.

Per Mail sharen
Von
  • Gabriel Wirth

Zu den Kursgewinnern gehörten vor allem Aktien aus der Transport-, Industrie- und Finanzbranche. Die Investoren setzen nach wie vor auf einen rasanten Aufschwung in den USA . Allerdings gab es auch einen Wermutstropfen. So hat die US-Industrie ihr hohes Wachstumstempo im April überraschend drosseln müssen. Der Einkaufsmanager-Index fiel auf 60,7 Punkte, wie aus der Firmenumfrage des Institute for Supply Management hervorgeht.

Positiver Wochenstart an deutschen Börsen

Das liegt zwar noch deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern, blieb aber hinter den Voraussagen der Analysten. Die wieder boomende Nachfrage habe aufgrund von Engpässen nicht gedeckt werden können. Wichtige Teile und Materialien waren zum Teil nicht verfügbar, wie aus der Umfrage hervorging. Auch die deutsche Industrie leidet unter Engpässen, vor allem bei den Halbleitern. Der DAX startete dessen ungeachtet 0,7 Prozent höher in die neue Woche und der Euro steht bei 1,20 65 Dollar.