BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Inflationssorgen bremsen Dow Jones

An der Wall Street blieben die Anleger in Deckung – der Dow Jones ist nahezu unverändert aus dem Handel gekommen, der Nasdaq-Index hat rund ein halbes Prozent verloren. Hierzulande überraschte nachbörslich Grenke.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Größtes Problem bleiben die Inflationssorgen. Zwar betonte der stellvertretende Präsident der US-Notenbank Fed, Richard Clarida, noch einmal, dass man nicht von der extrem expansiven Geldpolitik abrücken wolle. Dem trauen viele Anleger aber nicht. Sie sind überzeugt: wenn die Inflationsrate weiter ansteigt, dann bleibt der US-Notenbank gar nicht anderes anderes übrig, als auf die geldpolitische Bremse zu treten.

An den deutschen Märkten herrschte ebenfalls Verunsicherung, DAX und M-DAX schlossen kaum verändert.

Grenke bekommt positives Testat

Nach Börsenschluss rührte sich dann aber doch noch etwas: der Leasing-Spezialist Grenke meldete, dass die Wirtschaftsprüfer von KPMG – anders als befürchtet – in der Bilanz 2020 keine Unregelmäßigkeiten finden konnten. Das ließ den Kurs von Grenke außerbörslich um über 15 Prozent nach oben schnellen. Und schauen wir zum Euro: der steht zu US-Börsenschluss bei einem Dollar 21 60.