Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Ernüchterung: DAX wieder tief im Minus | BR24

© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Ernüchterung: DAX wieder tief im Minus

Lang hat die Freude über die von den USA teilweise verschobenen zusätzlichen China-Zölle nicht gehalten. Die Aktienkurse rutschen bereits wieder deutlich ab. Von der deutschen Wirtschaft kommen besorgniserregende Nachrichten: BIP sinkt.

Per Mail sharen

Im vergangenen Quartal ist die Wirtschaftsleistung sogar geschrumpft – um 0,1 Prozent. Und selbst die Regierung erwartet, dass die weitere Entwicklung problematisch bleibt. Vor allem das schlechte Exportgeschäft der Unternehmen hierzulande macht der Wirtschaft zu schaffen. Und dafür ist auch der schwelende Handelsstreit zwischen den USA und China verantwortlich. Das gestrige teilweise Einlenken von US-Präsident Trump sorgte deshalb auch nur für ein Durchatmen, aber nicht für ein Aufatmen, wie ein Analyst meint.

Bundesanleihe: Rendite auf neuem Rekordtief

Der DAX knickt um 1,3 Prozent ein auf 11.591 Punkte. Immerhin kann RWE mit der Quartalsbilanz überzeugen. Die RWE-Aktien halten sich 1,5 Prozent im Plus. Die Nervosität der Anleger zeigt sich auch an den steigenden Anleihekursen: die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihen hat erneut ein Rekordtief erreicht von rund minus 0,64 Prozent. Der Euro steht bei 1,1180 Dollar.