BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Einigung auf Lufthansa-Hilfspaket auf dem Weg? | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Einigung auf Lufthansa-Hilfspaket auf dem Weg?

Die Spitzen der Bundesregierung haben sich angeblich geeinigt, wie der Staat bei der angeschlagenen Lufthansa einsteigen könnte. Das berichtet "Spiegel Online" am Abend. Der DAX schloss 1,3 Prozent im Plus.

Per Mail sharen

Offiziell bestätigt ist derzeit zwar noch nichts. Doch dem Bericht von "Spiegel Online" zufolge sei ein Vertreter des Bundes auf dem Weg nach Frankfurt, um den Deal mit der kränkelnden Airline zu schließen. Die Einigung sehe vor, dass der Bund sich mit 25 Prozent plus einer Aktie an der wirtschaftlich schwer angeschlagenen Lufthansa beteiligt und ihr darüber hinaus weiteres Kapital bereitstellt. Zwei Aufsichtsräte sollen von der Bundesregierung besetzt werden. Insgesamt dürfte sich die Beteiligung auf neun Milliarden Euro addieren, so Spiegel online.

Börsen weiter im Aufwind

An den deutschen Aktienmärkten schloss der DAX am Abend mit einem Plus von 1,3 Prozent bei 11.224 Punkten. Die Lufthansa-Aktie hatte gegen den freundlichen Trend 1,3 Prozent verloren. Ob ihr das den Rauswurf aus dem DAX ersparen wird, ist noch nicht sicher. Doch für die Rettung der Airline wird es höchste Zeit, so heißt es an den Börsen. Größter DAX-Gewinner war das Papier von Fresenius mit einem Plus von 7,2 Prozent. Es hat von einer Kaufempfehlung der Bank Morgan Stanley, profitiert. Die hat die defensiven Qualitäten der Papiere in der Covid-19-Krise betont. In New York gewinnt der Dow Jones zur Stunde 1,5 Prozent. Der Euro notiert mit 1, 09 80 Dollar.