BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: DAX startet wenig verändert | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX startet wenig verändert

Große Sprünge macht der DAX zu Handelsstart nicht. Vor der Sitzung der US-Notenbank und wichtigen Konjunkturdaten herrscht Zurückhaltung bei den Anlegern. Nach einem Milliardenvergleich in den USA legt die Daimler-Aktie zu.

Per Mail sharen

Der DAX hat den neuen Börsentag mit einem kleinen Plus begonnen, ist aber nun, rund zehn Minuten danach, mit 0,1 Prozent ins Minus gerutscht auf 13.175 Punkte. Vor der Sitzung der US-Notenbank, die am Abend beginnt und bis Mittwoch dauern wird, halten sich die Anleger zurück. So heißt es am Morgen von Analysten. Die Börsianer sind zwar überzeugt, dass die Fed ihren ultralockeren geldpolitischen Kurs bestätigen wird, doch gespannt warten sie auf Hinweise, wie sie die weitere wirtschaftliche Entwicklung einschätzt. Hierzulande dürfte der ZEW-Index am Vormittag konjunkturelle Signale geben. Experten gehen davon aus, dass das Barometer im September wieder etwas zurückgegangen ist.

Daimler schließt Milliarden-Vergleich

Im DAX gehört die Daimler-Aktie mit einem halben Prozent Plus zu den Favoriten. Seit Jahren hat die US-Justiz den Autobauer Daimler wegen angeblich frisierter Abgaswerte im Visier. Nun ist es dem Konzern gelungen einen Schlussstrich zu ziehen mit einem Milliarden-schweren Vergleich. Mit der Zahlung von umgerechnet mehr als 1,9 Milliarden Euro will der Stuttgarter Autobauer in den USA den Streit mit Behörden und Kunden um die angeblichen Verstöße gegen Abgasregeln beilegen. Ein Schuldeingeständnis sei das aber nicht, betonte Daimler.

Der Euro notiert mit 1, 18 88 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!