Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Dax startet leichter | BR24

© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dax startet leichter

Die Deutschen Börsen sind entgegen erster Erwartungen leichter in den Handel gestartet. Der DAX rutscht zum Auftakt um 0,3 Prozent nach unten auf 11.645.

Per Mail sharen

Es gibt derzeit viele Gründe sich zurückzuhalten. Die anhaltenden Proteste in Hongkong, der Handelskonflikt zwischen China und den USA sowie die Sorge vor einer Abschwächung der Weltwirtschaft belasten die Stimmung. Mit Interesse verfolgen dürften die Marktteilnehmer zudem die Entwicklungen in Italien: Dort wird heute voraussichtlich der Senat einen Termin für ein Misstrauensvotum gegen die Regierung ansetzen.

Henkel enttäuscht

Für Gesprächsstoff sorgen daneben eine Reihe von Quartalszahlen. So hat der Konsumgüterhersteller Henkel seine Umsatzprognose für dieses Jahr gesenkt, das kommt gar nicht an. Die Titel verbilligen sich um 4,7 Prozent.

Gefragt sind dagegen Immobilienaktien. Vonovia verteuern sich um knapp ein Prozent, TAG gewinnen ein Prozent und Deutsche Wohnen ziehen um 0,5 Prozent an. Deutsche Wohnen profitiert vor allem von höheren Mieten in Berlin. Im ersten Halbjahr stieg der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als 13 Prozent auf über 283 Millionen Euro. Der Euro steht bei 1,11 90 Dollar.