BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dax schrammt an Rekordhoch vorbei

Gerade mal 20 Punkte haben tagsüber gefehlt, dass der DAX das im Januar markierte Allzeithoch erreicht hätte. Am Schluss blieb der deutsche Leitindex aber dann minimal im Minus stehen. Aber es war eine glänzende Woche für Aktionäre.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Im Tagesvergleich ist der DAX gerade mal drei Punkte niedriger gelandet bei 14.057 Punkten. Damit wurde haarscharf nichts aus dem fünften Tag mit Gewinnen in Folge. Die Anleger können dennoch mehr als zufrieden sein: Auf die Woche gesehen hat der DAX 4,6 Prozent zugelegt.

Bayer-Aktien nach Glyphosat-Einigung weiter gefragt

Erneut gefragt waren die Aktien von Bayer. Sie kamen knapp 3 Prozent voran. Nach einer wichtigen Einigung des Pharma- und Agrarchemiekonzerns bei den amerikanischen Glyphosatklagen waren die Bayer-Anteile schon zuletzt gut gelaufen.

RWE und Linde übertreffen Prognosen

RWE hat im vergangenen Jahr besser abgeschnitten als erwartet. Vor allem der Energiehandel habe sich gegen Jahresende deutlich besser entwickelt als angenommen, so RWE. Die Aktien von RWE blieben dennoch kaum verändert stehen. Glänzende Zahlen und eine höhere Prognose gab es von Linde. Die Anteile des Industriegasekonzerns verbesserten sich um knapp 1,5 Prozent. In New York ist die Stimmung verhalten freundlich an den Aktienmärkten: Dow Jones und Nasdaq klettern jeweils um knapp ein halbes Prozent. Wieder stärker ist der Euro bei 1,2030 Dollar.