BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: DAX schließt im Plus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX schließt im Plus

Der deutsche Aktienmarkt hat sich etwas erholt. Das wird mit Maßnahmen der EZB begründet. Und die Bank of England reagiert mit einer Zinssenkung und Notmaßnahmen auf die Virus-Krise.

Per Mail sharen

Nach den gestrigen Verlusten ist der Handel am deutschen Aktienmarkt mit Gewinnen zu Ende gegangen. Der DAX schloss 2 Prozent im Plus bei 8.610 Punkten. Das Begründet wird die kleine Erholung vor allem mit den Plänen der Europäischen Zentralbank zum Ankauf von Anleihen. Die EZB will nach eigenen Angaben "alles Notwendige" tun, um den "ernsthaftem Risiken" der Corona-Krise entgegenzutreten. Das neue Anleihenkaufprogramm solle notfalls ausgeweitet werden.

Osram-Übernahme auf der Kippe

Am DAX-Ende standen die Papiere von HeidelbergCement mit einem Minus von rund 6 Prozent. Der Zementhersteller strich wegen des Coronavirus die Ziele für das laufende Jahr. Osram-Aktien brachen im MDAX um rund 20 Prozent ein. Händler fürchten, dass die laufende Übernahme von Osram durch den Chip-Produzenten AMS wegen des Crashs an den Börsen scheitern könnte. Zudem kam eine Gewinnwarnung vom Münchner Lichttechnikkonzern. Derweil hat die Bank of England entschieden, wegen der Virus-Krise den Leitzins auf das Rekordtief von 0,1 Prozent zu senken. Außerdem hat sie Notmaßnahmen beschlossen. In New York steigt der Dow Jones um 1 Prozent. Und der Euro ist 1,06 92 Dollar wert.