BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Börsen trotzen Corona-Virus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Börsen trotzen Corona-Virus

Die Vorgaben der internationalen Börsen sind uneinheitlich. Die Börsen in Japan und China können sich etwas erholen, die New Yorker Rekordbörsen gaben minimal nach. Grundsätzlich bleibt zu sagen: Die Börsen trotzen dem Corona-Virus.

Per Mail sharen
Teilen

Der Ausbruch des Corona-Virus bremst die Börsen zwar etwas aus. Man kann aber nicht sagen, dass größere Kursverluste aufgetreten sind. Die Tokioter Börse erholt sich vom gestrigen Rückgang. Der Nikkei-Index schließt 0,7 Prozent höher bei 24 031. Die Börsen in Shanghai und Shenzen steigen um bis zu 0,3 Prozent.

Gesichtsmasken für Flugbegleiter

Die Fluglinie Cathay Pacific hat auf das Virus reagiert. Das Kabinenpersonal darf auf innerchinesischen Flügen Gesichtsmasken tragen. Die Aktie der Hongkonger Airline tendiert unverändert.

Der Autobauer Toyota muss 3,4 Millionen Autos zurückrufen. Es gibt Probleme mit den Airbags. Die Aktie tendierte mit 0,3 Prozent etwas leichter. Die Vorgaben aus New York sind uneinheitlich. Der Dow Jones schloss ein 0,5 Prozent tiefer, auch NASDAQ und Standard and Poors gaben leicht nach. Der Euro kostet am Morgen 1, 10 80 Dollar.