BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Auto-Aktien im Fokus | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Der Stuttgarter Autoriese Daimler hat gestern Abend überraschend gute Zahlen vorgelegt, die den Anlegern gefallen dürften. Die Vorgaben aus Tokio und New York für den Start des DAX sind aber sehr gemischt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Auto-Aktien im Fokus

Der Stuttgarter Autoriese Daimler hat gestern Abend überraschend gute Zahlen vorgelegt, die den Anlegern gefallen dürften. Die Vorgaben aus Tokio und New York für den Start des DAX sind aber sehr gemischt.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Dank Einsparungen, strikter Kostendisziplin und einer Erholung des Autoabsatzes vom Corona-Schock hat Daimler den Gewinn stärker gesteigert als erwartet. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen habe im vergangenen Jahr 6,6 Milliarden Euro betragen, teilte der Konzern auf Basis vorläufiger Zahlen mit. Gegenüber dem schwachen Vorjahr ist das ein Plus von 53 Prozent. Experten hatten dem Konzern im Schnitt nur ein Betriebsergebnis von gut 5,2 Milliarden Euro zugetraut.

BMW will "i4" schon im Sommer produzieren

Der BMW-Konzern zieht einem Medienbericht zufolge die Produktion des Elektroautos "i4" vor. Der Serienanlauf im Stammwerk München solle bereits Im August, spätestens aber im September beginnen und nicht erst Ende des Jahres, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Konzernkreise. BMW hat das aber noch nicht kommentiert.

Wall Street im Plus - Asienbörsen schwach

Die Vorgaben der internationalen Börsen für den Start des DAX sind sehr gemischt. In Tokio schloss der Nikkei soeben mit einem Minus von 1,9 Prozent auf dem Endstand von 27.663 Yen. An der Börse in Seoul steht ein Minus von 2,6 Prozent zu Buche, in Shanghai ist es ein Abschlag von 0,7 Prozent. Der Dow Jones an der Wall Street hatte gestern nach guten Daten vom US-Arbeitsmarkt ein Prozent gewonnen. Der Euro steht bei 1, 21 Dollar.