BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Apple profitiert von Handels-Versöhnung | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Apple profitiert von Handels-Versöhnung

An der Wall Street freute man sich weiter über das Abkommen der USA mit China, das den Handelsstreit beenden soll. Trotzdem herrscht nach wie vor Skepsis. Deshalb schaffte der Dow Jones nur ein bescheidenes Plus. Apple konnte jedoch deutlich zulegen.

Per Mail sharen
Teilen

Die Gespräche würden ja weitergehen, weil es noch so viele offene Fragen gebe, sagte ein Börsenprofi. Und so legte der Dow Jones zwar zu, die Gewinne blieben aber im Rahmen, mit 0,4 Prozent. Endstand beim Dow: 28.236. Der Nasdaq-Index brachte es immerhin auf fast ein Prozent mehr. Gefragt waren Apple-Aktien mit knapp 2 Prozent Plus. Der iPhone-Hersteller dürfte davon profitieren, dass nun doch keine US-Strafzölle auf in China produzierte Smartphones erhoben werden.

Wird Boeing die 737-Max-Produktion einstellen?

Boeing-Aktien verloren dagegen über 4 Prozent. Berichten zufolge erwägt der Flugzeugbauer, die Produktion des Unglücksfliegers 737 MAX zu drosseln oder vielleicht sogar ganz einzustellen. Angeblich steht eine offizielle Mitteilung des Unternehmens womöglich unmittelbar bevor. Nach zwei Abstürzen mit Hunderten Toten besteht für die Maschinen des Typs 737 MAX seit März ein Flugverbot. Hierzulande schaffte der DAX ein knappes Prozent mehr. Und der Euro steht zu US-Börsenschluss bei 1, 11 45 Dollar.