Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: AMS erhöht Angebot für Osram | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: AMS erhöht Angebot für Osram

Der Bieterkampf um den Münchner Lichtkonzern Osram geht in die nächste Runde: Der österreichische Halbleiterhersteller AMS gibt nicht auf und legt nach, zur Freude der Anleger.

Per Mail sharen
Teilen

AMS will damit die Finanzinvestoren Advent und Bain ausstechen. AMS bietet nun 41 Euro nach zuvor 38,50 Euro je Anteilsschein, teilte der Konzern mit. Das Interesse freut die Anleger, die Aktien von Osram ziehen um 3,2 Prozent an auf 40 Euro je Anteil. Insgesamt bleibt die Stimmung freundlich an den deutschen Börsen.

DAX macht weiter Boden gut

Der DAX gewinnt 0,7 Prozent und steigt auf 12.377. Die Anleger hoffen weiter auf Fortschritte im Handelsstreit zwischen China und den USA. Gefragt sind unter anderem die Aktien von Ad Properties. Berlin kauft knapp 6.000 frühere Sozialwohnungen von dem Immobilienunternehmen zurück. Die kommunale Gesellschaft Gewobag erklärte, der Kaufpreis für das Portfolio, das auch 70 Gewerbeeinheiten umfasse, liege bei 920 Millionen Euro. Die Aktien von Ado verteuern sich um 2,5 Prozent. Der Euro steht bei 1,09 24 Dollar.