BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Allianz zieht Bilanz über das Corona-Jahr | BR24

© BR

Mit dem Versicherungsriesen Allianz legt heute ein weiteres Schwergewicht im DAX die aktuellen Zahlen vor für 2020. Das Ergebnis dürfte wegen der Corona-Pandemie schlechter ausfallen als es die Münchner vor einem Jahr in Aussicht gestellt hatten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Allianz zieht Bilanz über das Corona-Jahr

Mit dem Versicherungsriesen Allianz legt heute ein weiteres Schwergewicht im DAX die aktuellen Zahlen vor für 2020. Das Ergebnis dürfte wegen der Corona-Pandemie schlechter ausfallen als es die Münchner vor einem Jahr in Aussicht gestellt hatten.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Doch auch wenn die Corona-Pandemie Spuren in der Bilanz der Allianz hinterlassen haben wird, dürfte der Konzern vergleichsweise glimpflich durch das Corona-Jahr gekommen sein. Analysten schätzen, dass der Nettogewinn um 15 Prozent geschrumpft ist auf gut 6,7 Milliarden Euro. In den ersten drei Quartalen hatte die Pandemie die Allianz 900 Millionen Euro Schadenzahlungen gekostet. Ein beträchtlicher Teil davon entfiel auf die Versicherung ausgefallener Veranstaltungen. Die Zahlen dürfte die Aktie der Allianz heute in den Fokus rücken an den Börsen.

Absage der Olympiade in Tokio wäre bitter für die Allianz

Die große Frage in diesem Jahr ist, ob die Olympischen Sommerspiele in Tokio ausfallen oder nicht. Der Konzern hatte 2018 mit dem IOC eine Geschäftspartnerschaft vereinbart. Eine Absage würde die Versicherungsbranche teuer zu stehen kommen.

Verhaltene Vorgaben für den Start des DAX

Der Nikkei-Index in Tokio schloss vor wenigen Minuten mit einem Minus von 0,7 Prozent. An der Wall Street verlor der Dow Jones nach schwachen Daten vom US-Arbeitsmarkt gestern 0,4 Prozent. Der Euro steht am Morgen knapp unter 1,21 Dollar.