BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

B5 Börse: Corona-Krise lässt DAX nicht zur Ruhe kommen | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Corona-Krise lässt DAX nicht zur Ruhe kommen

Immer wieder kehrt die Sorge vor einer neuen Infektionswelle mit Lockdown der Wirtschaft an die Märkte zurück und bremst die Anleger. Und so schwankte der Dax heute schon mehrmals hin und her. Die Wirecard-Aktie bleibt extrem unter Druck.

Per Mail sharen

Aktuell kann das Börsenbarometer immerhin ein Prozent zulegen und damit über 12.300 Punkte steigen. Der M-DAX kommt ein halbes Prozent voran. Dort währte die Freue, über das auf der Hauptversammlung abgesegnete staatliche Hilfspaket nicht lange. Inzwischen verliert die Lufthansa-Aktie sogar mehr als 2 Prozent.

Wirecard-Kurs verliert erneut 50 Prozent

Im DAX bleibt Wirecard im Fokus. Nach dem gestrigen Insolvenzantrag halbiert sich der Kurs gerade noch einmal auf unter 2 Euro. Inzwischen überdenken die Kreditkartenanbieter Visa und Mastercard ihre Geschäftsbeziehungen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg aus Insiderkreisen erfahren haben will.

Schwache Geschäftszahlen des US-Sportartikelherstellers Nike färben außerdem auf die Papiere des Rivalen Adidas negativ ab. Die Adidas-Aktie notiert leicht im Minus. Als Stützen im DAX erweisen sich SAP, MTU und Vonovia mit Gewinnen zwischen 2 und 3 Prozent. Damit noch zum Euro: Der steht bei 1,22 25 Dollar.