BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

B5 Börse: Kahlschlag bei Deutscher Bank | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Kahlschlag bei Deutscher Bank

Deutschlands größtes Geldhaus, die Deutsche Bank, kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Absinken ins Mittelmaß der Finanzwelt kommt es wohl zum größten Stellenabbau der Firmengeschichte. Von Rigobert Kaiser.

Per Mail sharen

Großes Thema an den deutschen Börsen war der mögliche Stellenkahlschlag bei der Deutschen Bank. 10.000 Stellen sollen auf der Kippe stehen. Damit steht dem größten deutschen Geldhaus die nächste Radikalkur bevor. Blickt man nur auf den Aktienkurs, dann muss man feststellen: Alle Sanierungsversuche haben nichts gebracht. Die Aktie kostet 10,90 Euro. Ein katastrophaler Wert, wenn der Rekordkurs schon mal über 100 Euro lag. Der DAX schloss 193 Punkte tiefer bei 12 977. Nach unten gezogen wurde er von der Lufthansa mit minus 3,7 Prozent. Die Topaktie 2017 ist der bisherige große Verlierer 2018.

FED bereitet Zinsschritt vor

Die US-Notenbank bereitet die Märkte erneut auf die nächste Zinserhöhung vor. Nur so sind die Notenbankprotokolle von der letzten Sitzung zu verstehen, auf der es eine Mehrheit für weitere Zinsschritte gab. Mitte Juni dürfte also die zweite Anhebung in diesem Jahr erfolgen. Der Dow Jones schloss 52 Punkte höher bei 24 887. Der Euro kostete 1, 17 Dollar. 

B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.