BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

B5 Börse: Nikkei im Minus | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Nikkei im Minus

Die Sorgen um einen Handelskrieg halten an. Hinzu kommen die Unruhen innerhalb der US-Regierung. Das sind keine guten Bedingungen für einen positiven Wochenausklang. Von Yvonne Unger

Per Mail sharen
Teilen

Die Vorgaben von der Wall Street in New York sind uneinheitlich. Positive Konjunkturdaten aus den USA halfen nur wenig. Der Dow Jones schloss 0,5 Prozent höher. Die Anleger an den Aktienmärkten in Asien sind verunsichert wegen der von den USA angedrohten milliardenschweren Importzölle auf Waren aus China. Das Land droht erneut mit Gegenmaßnahmen, für den Fall, dass US-Präsident Trump die Zölle durchsetzen sollte.Der häufige Personalwechsel im Weißen Haus und eine Zuspitzung der Russland-Affäre des US-Präsidenten sorgen auch nicht gerade für Vertrauen an den Märkten, so dass sich die Investoren eher zurückhalten. Im Nikkei in Tokio gibt es kurz vor Handelsschluss kaum Gewinner. Die chinesischen Börsen notieren minimal im Minus. 

Broadcom profitiert erheblich von US-Steuerreform

Die starke Nachfrage nach Chips für Smartphones treibt Gewinn und Umsatz beim Halbleiterhersteller Broadcom in die Höhe. Wie das Unternehmen aus Singapur gestern mitteilte, stieg der Gewinn im abgelaufenen Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 239 Millionen – auf gut 6,2 Milliarden Dollar. Dazu trug die US-Steuerreform knapp 5,8 Milliarden Dollar bei. Broadcom hatte nach dem Veto von US-Präsident Trump die milliardenschweren Übernahmepläne für den US-Rivalen Qualcomm aufgegeben. Trump hatte den teuersten Zukauf aller Zeiten in der Chipindustrie verboten, weil er die nationale Sicherheit gefährdet sah. An den Plänen, den Firmensitz in die USA zu verlagern, hält der Chiphersteller dagegen fest. Broadcom-Aktien stiegen gestern im Nasadaq-Index um 2,8 Prozent. Der Ölpreis bewegt sich kaum. Das Barrel Brent-Öl kostet rund 65 Dollar. Und der Euro ist 1,23 12 Dollar wert.

B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.