BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Englische Bulldogge "Zsa Zsa" ist hässlichster Hund der Welt | BR24

© Jeff Chiu/AP/dpa

Zsa Zsa", eine neun Jahre alte Englische Bulldogge, steht auf der Bühne, nachdem sie zum hässlichsten Hund der Welt gekürt wurde.

Per Mail sharen

    Englische Bulldogge "Zsa Zsa" ist hässlichster Hund der Welt

    Die neun Jahre alte Englische Bulldogge "Zsa Zsa" ist zum hässlichsten Hund der Welt gekürt worden. Die Besitzerin kann sich über ein Preisgeld von 1.500 Dollar freuen.

    Per Mail sharen

    Bei dem US-Wettbewerb in der Region San Francisco Bay Area traten unter anderem Hunde ohne Haare und mit heraushängenden Zungen gegeneinander an. Siegerin "Zsa Zsa" fiel ebenfalls durch eine dauerhaft heraushängende Zunge, einen weit vorstehenden Fang und schiefe Zähne auf.

    Besitzerin Megan Brainard aus Minnesota durfte ein Preisgeld von 1.500 Dollar (1.287 Euro) mit nach Hause nehmen.

    Auf Fotos war zu sehen, wie Brainard ihren Hund nach Bekanntgabe der Sieger umarmte. Zuvor musste "Zsa Zsa" über einen Roten Teppich laufen und sich der kritischen Bewertung einer Jury stellen.

    Schlaffes Gesicht mit großen Hautlappen

    Im vergangenen Jahr hatte ein über 50 Kilo schwerer Mastino Napoletano namens "Martha" gewonnen. Der Hund zeichnete sich durch ein extrem schlaffes Gesicht mit großen Hautlappen aus. 

    Viele der Tiere haben schlechte Haut oder eine permanent heraushängende Zunge. Die Hunde werden nach den Kategorien erster Eindruck, ungewöhnliche Merkmale, Persönlichkeit und Reaktion der Zuschauer bewertet.