Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Spessartkraft mit "goldenem Pedal" ausgezeichnet | BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Spessartkraft mit "goldenem Pedal" ausgezeichnet

    Die Freude ist riesig bei den beiden Gewinnern des erstmals vom ADFC Bayern ausgeschriebenen "Goldenen Pedals". Der neue bayerische "Radl-Oscar" geht in den Spessart und ins schwäbische Donautal.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Im Spessart wird gefeiert: "Riesenfreude bei uns!" bestätigt Christopher Mehl von der kommunalen Allianz "Spessartkraft". Dort haben sich 25 Gemeinden zusammengeschlossen und inzwischen schon 52 Ladestationen für E-Bikes installiert. Die Stromtankstellen stehen an attraktiven Orten wie Wirtshäusern oder Aussichtspunkten, ihre Benutzung ist kostenlos. "Das Goldene Pedal" wird noch mehr Radtouristen in den Spessart locken", hofft Mehl.

    Auszeichnung für attraktives Radwegenetz

    Auch in Schwaben ist die Freude groß. "Wir haben uns das erste Mal für einen Preis beworben und gleich gewonnen", jubelt Lothar Kempfle von "Donautal aktiv" im Bächingen. Die Schwaben werden für ihre kontinuierliche Ausbauarbeit eines engmaschigen und attraktiven Radwegenetzes links und rechts der Donau zwischen Ulm und Dillingen ausgezeichnet. "Das ist Rückenwind für unsere Bemühungen, diese Region noch bekannter zu machen", so Kempfle.

    Infrastruktur für Radler verbessern

    Der bayerische "Radl- Oscar" ist erstmals vom ADFC ausgelobt worden: "Wir wollen damit erreichen, daß das Radland Bayern noch attraktiver wird, die Infrastruktur für Radler noch besser wird", so Martina Kiderle, stellvertretende Landesvorsitzende des Radfahrerclubs. Das "Goldene Pedal" soll alle zwei Jahre ausgeschrieben werden, die Verleihung wird vom Bayerischen Rundfunk unterstützt.