Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

München: Shisha-Bar wegen dicker Luft geschlossen | BR24

© pa/dpa/Soeren Stache

Rauchende Wasserpfeife in einer Shisha-Bar

Per Mail sharen
Teilen

    München: Shisha-Bar wegen dicker Luft geschlossen

    In Schwabing haben Feuerwehr und Polizei gestern eine Shisha-Bar wegen zu viel Kohlenmonoxid geschlossen. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren die Einsatzkräfte ursprünglich in das Lokal gerufen worden, weil Wasser aus der Decke kam. Von Lena Deutsch

    Per Mail sharen
    Teilen

    Hier konnten die Feuerwehrleute schnell helfen. Während der Arbeiten bemerkte aber ein Feuerwehrmann einen Holzofen auf einem elektrischen Herd. Weil die ungewöhnliche Konstruktion das Misstrauen der Feuerwehrler erregte und auch noch mehrere Behälter mit glühender Kohle herumstanden, entschlossen sie sich, Gasmessungen durchzuführen.

    Dabei bemerkten sie eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration. Daraufhin wurde das Lokal in Absprache mit der Polizei geräumt. Wann die Shisha-Bar wieder geöffnet werden kann, ist noch unklar.