Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Jugend forscht - Sieger für Unterfranken geehrt | BR24

© picture-alliance/dpa

Jugend forscht

Per Mail sharen

    Jugend forscht - Sieger für Unterfranken geehrt

    Im Regionalwettbewerb Unterfranken von "Jugend forscht – Schüler experimentieren" stehen die diesjährigen Sieger fest. Heute wurden in Bessenbach (Lkr. Aschaffenburg) die Preise und Urkunden übergeben.

    Per Mail sharen

    Insgesamt waren 113 Nachwuchsforscher mit 74 Projekten angetreten und hatten ihre Arbeiten aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik präsentiert. Die besten dürfen nun an den Landeswettbewerben in München (Jugend forscht) und Dingolfing (Schüler experimentieren) teilnehmen. Mit dabei sind zum Beispiel Noah Köhler und Tim Adler vom Hösbacher Hanns-Seidel-Gymnasium, die sich mit dem Mikroskopieren per Smartphone beschäftigt hatten oder Benjamin Elscher vom Aschaffenburger Friedrich-Dessauer-Gymnasium. Er hatte das elektrische Leitungsverhalten verschiedener Stoffe untersucht. Matthias Schusser vom Hermann-Staudinger-Gymnasium in Erlenbach erforschte die Chemie der Gläser und ihre Verwendung im Rahmen der Sanierung seiner Schule.

    Würzburger Wirsberg-Gymnasium Forscherschule des Jahres

    Jonathan Fulcher und Luis Kleinwort vom Würzburger Wirsberg-Gymnasium stellten den "PointCopter" vor – eine innovative Quadrocopter-Steuerung. Der mit 1.000 Euro dotierte Jugend forscht-Schulpreis geht ebenfalls an das Wirsberg-Gymnasium, das zudem als Bayerische Forscherschule des Jahres nominiert wird.