BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Entwarnung nach Polizeieinsatz in Würzburg | BR24

© BR

Wöhrl in Würzburg

Per Mail sharen

    Entwarnung nach Polizeieinsatz in Würzburg

    Großer Polizeieinsatz in der Innenstadt von Würzburg: Das Modehaus Wöhrl wurde geräumt. Ein Zeuge wollte einen bewaffneten Mann gesehen haben. Nach der Durchsuchung gab die Polizei Entwarnung.

    Per Mail sharen

    Die Polizei hat am Samstagnachmittag das Kaufhaus Wöhrl in der Würzburger Innenstadt geräumt und durchsucht. Ein Zeuge hatte die Polizei auf eine verdächtige Person aufmerksam gemacht.

    Zeuge berichtet von Waffe

    Gegen 16.40 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken der Notruf eines Zeugen. Nach dessen Angaben sollte sich eine verdächtige und möglicherweise bewaffnete Person in dem Kaufhaus aufhalten. Bedroht oder verletzt wurde allerdings niemand. Unverzüglich machten sich mehrere Streifen der Würzburger Polizei auf den Weg. Unterstützt wurden die Beamten von Kollegen der Bereitschaftspolizei, die zuvor bei einem Fußballspiel im Einsatz waren.

    Das Gebäude wurde geräumt, abgesperrt und durchsucht. Dabei gab es aber keinerlei Feststellungen. Deshalb wurde das Modehaus um 18.00 Uhr wieder für Kunden geöffnet. 

    Dank der Polizei

    Wie das Polizeipräsidium Unterfranken dem Bayerischen Rundfunk weiter mitteilte, lief der gesamte Einsatz geordnet ab. Man bedanke sich bei der Firma für die gute Zusammenarbeit und bei den Kunden für deren Verständnis.