Seehofer deutet im BR Rücktritt als CSU-Chef an

Nach der Schlappe der CSU bei der Landtagswahl in Bayern hat Parteichef Seehofer angekündigt, sich nicht allein für das Ergebnis verantwortlich machen zu lassen. "Nochmal mache ich einen Watschnbaum nicht", sagte er im BR. Eher ziehe er Konsequenzen.

Nach SPD-Debakel: Kohnen gibt sich kämpferisch

Die Bayern-SPD ist der klare Verlierer der Landtagswahl. Manche geben der Landesvorsitzenden und Spitzenkandidatin Natascha Kohnen die Schuld. Beim SPD-Landesvorstand will sie für ihre Position kämpfen.

Muslim soll eine der Hauptrollen in Oberammergau spielen

Diskussion mit Ansage: Regisseur Christian Stückl hat nach eigener Aussage für die Oberammergauer Passionsspiele einen muslimischen Hauptdarsteller ausgewählt. Damit wolle er auch eine Diskussion um religiösen Fanatismus anstoßen.

CSU und Freie Wähler: Ein harter Brocken zu Beginn

Zum Start ging es ums Geld: mit Beratungen über Finanzfragen haben CSU und Freie Wähler ihre Koalitionsgespräche aufgenommen. Ein Knackpunkt: die Freie-Wähler-Forderung nach einer kostenfreien Kinderbetreuung.

Nach der Wahl: Geteilte Stimmung an der Grünen-Basis

Die Stimmung an der Grünen-Basis in der Oberpfalz nach der Landtagswahl ist gespalten: Während die einen gerne mitregiert hätten, freuen sich die anderen darauf, als Opposition die Staatsregierung "vor sich herzutreiben."

Schwarz-Orange will auch grüne Themen in den Fokus rücken

Fünf Tage nach dem Verlust der absoluten Mehrheit in Bayern hat die CSU Koalitionsgespräche mit den Freien Wählern aufgenommen. Zunächst sind Finanzfragen Thema. Die Grünen sitzen nicht mit am Tisch - haben aber trotzdem Einfluss auf die Agenda.

Bayern-Medienschelte: "Bundesliga ist doch keine Dschungelshow"

Der FC Bayern München wehrt sich gegen die Medienkritik der vergangenen Wochen. Bei einer außerplanmäßigen Pressekonferenz sprachen die Verantwortlichen Tacheles: Der Klub will in Zukunft Unterlassungserklärungen und Gegendarstellungen erwirken.

GBW-Sozialcharta bringt den Mietern nichts

Luxusmodernisierungen verhindern und übermäßige Mietsteigerungen ausschließen. Das war das Ziel der Sozialcharta, die beim Verkauf der 33.000 GBW-Wohnungen ausgehandelt wurde. Fünf Jahre später mehren sich aber die Zweifel, dass die Charta wirkt.

Es fehlt am Geld fürs Schulfrühstück

Jeder dritte Schüler in Bayern kommt ohne Frühstück in den Unterricht. Doch ein kostenloses Frühstück gibt es bislang nur an wenigen Schulen, und ohne Spendengelder wird sich das wohl nicht ändern, fürchtet der Lehrerverband.

Allgäuer ist "Milchviehhalter des Jahres 2018"

Gestern Abend wurden in Berlin die besten Landwirte im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Josef Müller aus Oberostendorf im Ostallgäu durfte sich über einen Ceres Award freuen. Er wurde als bester Milchviehhalter prämiert.