BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Definitiv keine Evakuierung am Sonntag in Neu-Ulm | BR24

© BR/Joseph Weidl

Polizeiabsperrung in Neu-Ulm wegen Bombenentschärfung

Per Mail sharen

    Definitiv keine Evakuierung am Sonntag in Neu-Ulm

    Auf der Baustelle des Südstadtbogens in der Neu-Ulmer Innenstadt sind bei der Sondierung des ersten Teilbereichs keine Blindgänger gefunden worden. Somit ist am Sonntag keine Evakuierung erforderlich. Fündig wurden die Experten trotzdem.

    Per Mail sharen

    Insgesamt ist das Baugebiet Südstadtbogen in drei Sondierungsbereiche unterteilt worden. Die drei auffälligen Punkte, die am Donnerstagvormittag im Westbereich genauer untersucht wurden, haben sich nach Mitteilung der Stadt allesamt als ungefährlich herausgestellt. Gefunden wurden lediglich eine Brechstange, eine Wasserleitung und Schrott. Somit ist eine Evakuierung am Sonntag vom Tisch.

    Blindgängersuche geht im Ostbereich weiter

    Die Sondierungsarbeiten gehen weiter. Bis Ende Mai wird der rund 6.900 Quadratmeter große Abschnitt zwei, der Ostbereich der Baustelle, genauer untersucht. Danach ist Abschnitt drei, der rund 1.600 Quadratmeter große Mittelbereich, an der Reihe.

    Sollten Blindgänger entdeckt werden, werden diese nach Möglichkeit an fest geplanten Sonntagen – 13. Mai, 27. Mai und 3. Juni (Ersatztermin) – entschärft. "Ob es an diesen Tagen zu Evakuierungen kommt, oder nicht, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden", betont die Stadt.

    Untersuchung soll Anfang Juni abgeschlossen sein

    Stadtverwaltung und Bauträger gehen nach heutigem Stand davon aus, dass die Sondierungen bis Ende Mai; Anfang Juni abgeschlossen werden können. Danach sei das Baufeld kampfmittelfrei.