BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© dpa-Bildfunk/Robert Michael
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Robert Michael

Impfstoff von Biontech (Symbolbild)

    Corona-Ticker Oberpfalz: Chamer Impfbus auf "Spritz"-Tour

    Der Chamer Impfbus geht auch kommende Woche mit drei Stationen auf "Spritz"-Tour. Und: Die Impfzentren im Landkreis Cham beschränken ihre Öffnungszeiten künftig aufs Wochenende. Mehr Infos im Corona-Ticker:

    Von
    BR24Redaktion  BR24Redaktion

    Die wichtigsten Corona-News des Tages aus der Oberpfalz

    Corona-Neuinfektionen in der Oberpfalz pro Tag

    Entwicklung der Corona-Kurve in der Oberpfalz

    Freitag, 22.10.2021

    15.49 Uhr: Mit drei Stationen - Chamer Impfbus auf "Spritz"-Tour

    Der Chamer Impfbus macht auf seiner "Spritz"-Tour kommende Woche Halt an drei Stationen im Landkreis Cham. Am Montag, 25. Oktober, steht der Impfbus von 13 bis 20 Uhr am Edeka-Parkplatz in Schorndorf. Am Donnerstag, 28. Oktober, ist der Impfbus von 12 bis 17 Uhr am Kirchplatz St. Jakob in Cham. Und am darauffolgenden Freitag macht der Impfbus von 14 bis 19 Uhr Halt am Bauhof in Arnschwang. Es werden an den genannten Tagen Erst- und Zweitimpfungen mit dem Impftstoff von Biontech durchgeführt.

    Das Landratsamt weist daraufhin, dass beim Impfstoff Johnson & Johnson eine geringere Wirksamkeit gegenüber der Delta-Variante des Corona-Virus beobachtet wurde. Entsprechend sind auch Menschen eingeladen, die bereits eine Dosis Johnson & Johnson erhalten haben. Sie erhalten eine Zweitimpfung mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech.

    Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Interessierte müssen ihren Personalausweis und sollen – falls vorhanden – ihren Impfpass mitbringen. Es können auch landkreisfremde Personen geimpft werden sowie Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren im Beisein einer erziehungsberechtigten Person.

    Donnerstag, 21.10.2021

    18:05 Uhr: Impfzentren im Landkreis Cham schränken Betrieb ein

    Die Impfzentren im Landkreis Cham beschränken ihren Betrieb künftig aufs Wochenende. Ab Freitag, 22. Oktober, werden die Impfzentren des Landkreises in Roding und Bad Kötzting nur noch am Wochenende geöffnet sein. Demnach hat das Impfzentrum in Bad Kötzting am Freitag von 12 bis 20 Uhr, sowie am Samstag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Das Impfzentrum in Roding ist am Freitag von 13 bis 20 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. In den Impfzentren werden Erst- und Zweitimpfungen mit dem Impfstoff von Biontech durchgeführt. Bei Zweitimpfungen mit einem anderen Impfstoff (z.B. Moderna) muss vorab Kontakt aufgenommen werden, um die Verfügbarkeit zu überprüfen. Die dazugehörige Impfhotline lautet 09971/78992 und ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr erreichbar. Für Terminabsagen stehen die Telefonnummern 09971/78984 für das Impfzentrum Roding und 09971/78993 für das Impfzentrum in Bad Kötzting zur Verfügung.

    Mittwoch, 20.10.2021

    17.44 Uhr: Impfbus mit zwei Stopps im Landkreis Cham

    Der Impfbus macht in dieser Woche Halt an zwei Stationen im Landkreis Cham. Morgen, 20. Oktober, können sich Impfwillige zwischen 14 und 19 Uhr am Dorfplatz in Runding impfen lassen. Das teilte das zuständige Landratsamt mit. Am Donnerstag gibt es in Hohenwart die Gelegenheit sich impfen zu lassen. Der Impfbus steht von 13 bis 18 Uhr vor dem Gemeindegebäude in der Schulstraße 3. An diesen Tagen werden nur Erstimpfungen durchgeführt mit dem Impfstoff von Biontech. Interessierte brauchen nur ihren Personalausweis und – falls vorhanden – ihren Impfpass mitzubringen. Geimpft werden auch Personen, die nicht aus dem Landkreis Cham stammen sowie Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Vor Ort besteht außerdem die Möglichkeit zu einem unverbindlichen ärztlichen Gespräch.

    08.45 Uhr: Besonders wenige Infektionen im Kreis Tirschenreuth

    Der Landkreis Tirschenreuth hat aktuell die zweitniedrigste Rate an Neuinfektionen im gesamten Bundesgebiet. Am Dienstagmorgen lag die Sieben-Tage-Inzidenz der registrierten Neuinfektionen laut Robert-Koch-Institut bei 11,2 pro 100.000 Einwohner. Lediglich aus der Stadt Eisenach in Thüringen wird aktuell ein geringerer Wert gemeldet. Dort liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei null, weil derzeit überhaupt keine Neuinfektionen bekannt sind.

    Überdurchschnittlich viele Neuinfektionen gibt es im Moment jedoch im Landkreis Cham. Dort lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstagmorgen bei 238,9. Das ist der sechsthöchste Wert in ganz Deutschland.

    Dienstag, 19.11.2021

    05.25 Uhr: Mehr Neuinfektionen in Tschechien

    Im Nachbarland Tschechien steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder stark an. Am Wochenende wurden mehr als 1.150 Neuinfektionen registriert, das sind so viele wie zuletzt vor mehr als fünf Monaten, wie Radio Prag unter Berufung auf das tschechische Gesundheitsministerium berichtet. Die Sieben-Tage-Inzidenz der registrierten Neuinfektionen liegt demnach aktuell bei 86 pro 100.000 Einwohner. In den Krankenhäusern würden aktuell rund 460 Pateinten behandelt, 135 mehr als vor einer Woche.

    Montag, 18.11.2021

    Den Corona-Ticker Oberpfalz der Vorwoche finden Sie hier

    Schlagwörter