BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Altfelder "Päärleslaffe" am Faschingssonntag | BR24

© BR-Mainfranken/Sylvia Schubart-Arand

Altfelder Päärleslaffe am Faschingssonntag

Per Mail sharen

    Altfelder "Päärleslaffe" am Faschingssonntag

    Am Faschingssonntag findet in Altfeld, einem Stadtteil von Marktheidenfeld, das traditionelle "Päärleslaffe" statt. Vor allem junge Menschen verkleiden sich dann als ältere Leute und auch die Geschlechterrollen werden nicht immer eingehalten.

    Per Mail sharen

    Vor 50 Jahren hat alles begonnen: die Altfelder aus dem Landkreis Main-Spessart haben zum ersten Mal das "Päärleslaffe" eingeführt, das seitdem jedes Jahr am Faschingssonntag stattfindet.


    Aus Jung wird Alt beim "Päärleslaffe"

    Vor allem junge Leute verkleiden sich als alte Menschen mit Hilfe von Plastikmasken, Tüchern, Hüten, Anzügen und alten Kleidern aus dem Fundus, den der Faßanachtsverein "Alpfler Laabfrösch" aufbewahrt. Auch keine Seltenheit sind vertauschte Geschlechterrollen: Männer stecken oft unter Frauenkleider, Frauen tragen einen Männeranzug.

    In diesem Rahmen ziehen sie gemeinsam von Haus zu Haus, klingeln und bitten um Einlass, der ihnen auch gerne, oft sogar zusammen mit einer guten Bewirtung, gewährt wird. Bei ausgelassener Stimmung wird gesungen und gelacht, bevor die Fasenachter weiterziehen.


    "Pääreslaffe" als Dank für die Unterstützung der "Alpfler Laabfrösch"

    Bevor sie gehen, bitten sie die Bewohner um eine Eierspende. Der köstliche Eierschmalz wird dann mit Speck nach dem Marktheidenfelder Faschingszug am Dienstag (13.02.18) im Schützenhaus gemeinsam verzehrt. Mit dem "Päärleslaffe" wollen sich die Fasenachtsakteure für die Unterstützung ihres Vereins bedanken.