Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

1,2 Millionen Euro Geldbußen wegen Schwarzarbeit | BR24

© dpa

Zollauto im Einsatz

Per Mail sharen

    1,2 Millionen Euro Geldbußen wegen Schwarzarbeit

    Über 1.500 Ermittlungsverfahren wegen Schwarzarbeit hat das Hauptzollamt Nürnberg im vergangenen Jahr eingeleitet. Dabei kam es zu Geldbußen und -strafen von rund 1,2 Millionen Euro.

    Per Mail sharen

     Wegen der Fälle von Schwarzarbeit sprachen die Gerichte Freiheitsstrafen von insgesamt über 51 Jahren aus, teilt das Hauptzollamt heute mit. Bei den Kontrollen von Fahrzeugen nach Schmuggelware zogen die Fahnder außerdem über 850.000 geschmuggelte Zigaretten und eine halbe Tonne Wasserpfeifentabak aus dem Verkehr. 

    Insgesamt nahm das Hauptzollamt Nürnberg durch all seine Aufgaben mit seinen 550 Zöllnerinnen und Zöllnern im Jahr 2017 über 2,4 Milliarden Euro ein.