Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EU-Bürokratie: Dienstreisenden im Ausland droht teurer Ärger
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die EU bekämpft Lohndumping und Schwarzarbeit. Seit Jahresbeginn müssen Firmen für ihre Angestellten das sogenannte elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 nutzen. Doch viele Firmen wissen davon noch nichts. Mit teuren Konsequenzen.

Razzia bei Reinigungsfirma in Unterfranken wegen Schwarzarbeit

    Bei einer Razzia einer Reinigungsfirma haben Ermittler in Geiselwind unter anderem gefälschte Dokumente gefunden. Mehrere Angestellte müssen sich nun wegen Urkundendelikten, illegalem Aufenthalt und Schwarzarbeit verantworten.

    Schwarzarbeit: Razzia in der Münchner Fußball-Arena
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In der Münchner Allianz-Arena sind offenbar viele Security-Mitarbeiter nicht ordnungsgemäß beschäftigt. Das haben Kontrolleure des Zolls bei einer Razzia festgestellt. Zahlreiche Mitarbeiter seien vor der Kontrolle geflohen.

    Fast 90 Prozent der Putzkräfte arbeiten "schwarz"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Forscher schätzen, dass 2,9 Millionen Haushalte in Deutschland ihre Putzkräfte "schwarz" beschäftigen. Das entspricht knapp 90 Prozent der Wohnungen oder Häuser mit einer Reinigungskraft. Dabei kann der Dienst eigentlich steuerlich abgesetzt werden.

    Großrazzia gegen Bordellbetreiber in Nürnberg
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ermittler von Steuerfahndung, Zoll und Polizei sind in Nürnberg gegen mehrere Bordellbetreiber vorgegangen. Eine Person wurde festgenommen.

    Bußgeld für Bauunternehmerin - Keinen Mindestlohn gezahlt

      Wer seinen Mitarbeitern nicht den Mindestlohn zahlt, muss mit erheblichen Strafen rechnen. Eine Bau-Unternehmerin aus dem Landkreis Hof muss deshalb ein Bußgeld von rund 87.000 Euro zahlen.

      Schwarzarbeit-Ermittler auf Schloss Neuschwanstein
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit haben einen besonderen Arbeitsplatz unter die Lupe genommen: Die Ermittler waren diese Woche auf Schloss Neuschwanstein im Einsatz, um Beschäftigungsverhältnisse zu überprüfen.

      Schweinfurt: Jobcenter um knapp 7.000 Euro geschädigt

        Das Amtsgericht Schweinfurt hat einen Osteuropäer zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt. Er hat das Jobcenter um knapp 7.000 Euro geschädigt. Mit diesem Urteil ist ein komplexes Ermittlungsverfahren gegen Schwarzarbeit abgeschlossen.

        13,6 Millionen Euro Schaden durch Schwarzarbeit
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Hauptzollamt Schweinfurt veröffentlichte heute die Jahresbilanz für 2018. 13,6 Millionen Euro Schaden sollen durch Schwarzarbeit entstanden sein. Die Anzahl der Bußgeldverfahren stieg im Vergleich zum Vorjahr an, ebenso wie die Steuereinnahmen.

        Hauptzollamt Regensburg beschlagnahmt deutlich mehr Drogen

          Der Kampf gegen den Drogenschmuggel bleibt für den Zoll in Regensburg eine wichtige Aufgabe: Seine Dienststellen beschlagnahmten 2018 mehr Ecstasy und Kokain als im Jahr zuvor. Dazu kommen Schmuggel-Zigaretten, falsche Medikamente und mehr.