BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hauptzollamt: Auf geschützte Tiere und Pflanzen verzichten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Nürnberger Hauptzollamt ruft zum heutigen internationalen Tag der biologischen Vielfalt dazu auf, keine exotischen Tiere oder Pflanzen aus dem Urlaub mitzubringen oder im Internet zu bestellen.

Schweinfurter Zoll stellt Pakete mit Cannabisblüten sicher

    Das Hauptzollamt Schweinfurt hat innerhalb von zwei Wochen drei Pakete mit insgesamt über zehn Kilogramm Cannabisblüten sichergestellt. Die Pakete wurden in einem unterfränkischen Postverteilzentrum entdeckt. Sie kamen vom gleichen Absender.

    Schwarzarbeit: Fränkischer Abbruchunternehmer muss ins Gefängnis

      Weil er ausländische Arbeiter „schwarz“ beschäftigt hat, muss ein Abbruchunternehmer aus dem Raum Nürnberg ins Gefängnis. Das Amtsgericht Nürnberg verurteilte den Mann zu zweieinhalb Jahren Haft, teilte das Hauptzollamt Nürnberg mit.

      Regensburger Zöllner stoppen Lkw mit über 15 Tonnen Sprengstoff

        Zollbeamte haben auf der A3 bei Nittendorf (Lkr. Regensburg) einen Lastwagen gestoppt, der über 15 Tonnen Sprengstoff geladen hatte. Der Fahrer hatte keine Genehmigung für den brisanten Transport. Zudem war die Ladung unzureichend gesichert.

        Zollamt Memmingen beschlagnahmt Bärenfelle aus Kanada

          Der Zoll in Memmingen hat vier Bärenfelle und vier Bärenschädel aus Kanada beschlagnahmt. Die Kiste wurde nach Angaben der Beamten im Zollamt Memmingen geöffnet. Zwei der Felle wurden bereits als Wandbehang oder Teppich aufbereitet.

          Gebäudereiniger: Warnstreiks auch in Franken
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die IG BAU hat Reinigungskräfte auch in Franken heute (25.09.19) und morgen zu einem 48-stündigen Warnstreik aufgerufen. Sie wollen an der Universität Erlangen, im Hauptzollamt und am Fraunhofer-Institut in Nürnberg ihre Arbeit niederlegen.

          Mindestlohnverstoß: Bauunternehmerin zahlte zu wenig Lohn

            Eine Bauunternehmerin aus dem Landkreis Hof hat über Jahre ihren Mitarbeitern weniger als den gesetzlichen Mindestlohn bezahlt. Damit hat sie mehr als 16.000 Euro Sozialabgaben hinterzogen. Das hat das Hauptzollamt Regensburg ermittelt.

            Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau

              Rund 1.000 Einsatzkräfte von Zoll und Polizei gehen seit dem Morgen in mehreren Bundesländern, darunter Bayern, gegen Schwarzarbeit auf dem Bau vor. Es gehe um Steuerhinterziehung und Betrug in Millionenhöhe, teilte das Hauptzollamt Gießen mit.

              Unter Mindestlohn bezahlt: Rund 140 Arbeitgeber erwischt

                In Deutschland gilt das Mindestlohngesetz, seit 2017 müssen Arbeitgeber mindestens 8,84 Euro pro Stunde zahlen. In Regensburg halten sich Einige aber nicht an das Gesetz. Rund 140 Verstöße hat das Hauptzollamt im vergangenen Jahr geahndet.

                Geld, geschützte Tiere, Drogen: Münchner Zoll zieht Bilanz

                  Sie nehmen Tabak- und Biersteuer ein, bekämpfen Schwarzarbeit und beschlagnahmen erfolgreich. Die Beamten des Münchner Hauptzollamts haben heute Bilanz gezogen - und die kann sich sehen lassen: Geld, geschützte Tiere und Drogen. Von Lena Deutsch