BR Fernsehen - Wir in Bayern


2

Wir in Bayern | Rezepte Zitronentarte mit Baiser

Martina Harrecker hat uns ihren Sommer-Kuchen-Favoriten mitgebracht: Zitronentarte mit Baiser. Schnell gemacht, fruchtig leicht - das "Wir in Bayern"-Backteam ist sich sicher, dieses Rezept könnte auch Ihr "Sommerhit" werden.

Stand: 07.08.2019 | Archiv

Zitronentarte mit Baiser | Bild: BR/Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 137,56 KB

Rezept für eine Tarteform mit 26 cm Durchmesser, 3 cm hoch

Mürbteig

  • 160 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 40 g Mandeln, geschält, gemahlen

Zubereitung
Aus allen Zutaten rasch einen glatten Teig kneten und kühl stellen. Nach dem Kühlen auf eine Größe von 30 cm Durchmesser ausrollen und in die Tarteform einlegen. Die Ränder glatt abschneiden und darauf achten, dass kein Loch im Teig ist.

Füllung

  • Abrieb von 3 unbehandelten Zitronen
  • 130 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 300 g Créme fraîche
  • 200 g Zucker
  • 30 g Stärke (Weizen- oder Maisstärke)
  • 80 g Eigelb (etwa von 4 Eiern, Größe M)
  • 200 g Ei (etwa von 4 Eier, Größe M)

Zubereitung
Die Stärke mit Zucker und Créme fraîche glatt rühren. Die Eier und Eigelbe zugeben, zuletzt die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft unterrühren. Alles in die vorbereitete Tarteform füllen. Die Tarte mit der Füllung vorsichtig in den vorgeheizten Ofen geben und bei 170 Grad etwa 30 Minuten backen.

Tipp

Wenn möglich, die Füllung erst im Ofen einfüllen, da sie sehr flüssig ist!

Baiser

  • 120 g Eiweiß (etwa von 4 Eiern, Größe M)
  • 120 g Zucker
  • 120 g Puderzucker

Zubereitung
Ofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Eiweiß mit dem Kristallzucker gut schaumig schlagen, den Puderzucker zugeben und einen richtig stabilen, cremigen Eischnee herstellen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit 10er Sterntülle füllen und auf der gesamten heißen Tarte aneinanderliegende Spitzen dressieren. Mit Puderzucker bestäuben und im Ofen etwa 4 Minuten abflämmen lassen, sodass das Baiser leicht braune Spitzen bekommt. Dabei darauf achten, dass die Ofentür nicht geschlossen ist. Am besten einen Holzlöffel in die Tür klemmen, dann bekommt das Baiser eine schöne Haut.

Anrichten
Die Tarte auskühlen lassen und genießen! Sie eignet sich auch sehr gut als sommerliches Dessert!

Tipp

Wer kein Baiser mag, kann die Tarte auch mit frischen Früchten belegen. Es empfehlen sich Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder die Früchte als Ragout dazu servieren. Außerdem wäre es möglich, einfach eine gesüßte Sahne und geröstete Mandelblättchen darauf zu verteilen.

Martina Harrecker wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


2