BR Fernsehen - Wir in Bayern


31

Wir in Bayern | Rezepte Hüttenfladen mit Bergkäse, Honigkraut und Kartoffeln

Bei Alfred Fahr geht es diesmal zünftig zu. Unser Allgäuer Spitzenkoch serviert Ihnen Hüttenfladen mit Schmand, Quark, Bergkäse und Schnittlauch. Dazu passt ein würziges Honigkraut und bunte Bratkartoffeln.

Stand: 28.02.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 168,34 KB

Rezept für 4 Personen

Hüttenfladen

  • 250 g Roggenmehl
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Sauerteig
  • ½ Pck. Hefe
  • 1 TL Steinsalz
  • ¼ TL Brotgewürz
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 375 ml Wasser
  • 250 g Schmand
  • 250 g Speisequark
  • 2 Eier
  • ¼ TL Steinsalz
  • 2-3 Prisen Pfeffer, grob gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, fein gerieben
  • 100 g Kernemischung (Sonnenblumen, Kürbiskerne, Sesam)
  • 3 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • 200 g Bergkäse, gerieben

Zubereitung
Für den Teig die Mehle, Sauerteig, Hefe und das Wasser zu einem dickflüssigen Teig anrühren und diesen gehen lassen. Danach Salz, Brotgewürz und Kümmel zugeben und zu einem Teig kneten. Teig über Nacht im Kühlschrank reifen lassen, dann nochmals kneten und in 8 Kugeln formen. Diese mit einem Tuch abdecken und warten, bis sie aufgehen. Dann in 1 cm dicke, ovale Fladen ausrollen und auf ein Backblech geben. Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Belag Schmand, Quark, Eier, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Schnittlauch verrühren und auf die Fladen streichen. Die Fladen dann mit den Kernen und Käse bestreuen. Auf der mittleren Schiene für 30 Minuten knusprig backen.

Tipp

Wer die Fladen nicht vegetarisch möchte, kann die Kernemischung gegen 250 g Schinkenspeck, in Streifen geschnitten, austauschen.

Honigkraut

  • 600 g Sauerkraut
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 mittlere Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
  • 150 ml trockenen Weißwein
  • 3 Wachholderbeeren, angedrückt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Prise Salz (je nach Geschmack des Sauerkrauts)
  • 2 EL Honig mit kräftigem Geschmack

Zubereitung
Das Sauerkraut aus dem Glas nehmen und sollte es sehr salzig eingelegt sein, in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen. Die Zwiebelsteifen in einem Topf mit dem Rapsöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Sauerkraut und alle Gewürze dazu geben, mit dem Weißwein aufgießen und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten kochen lassen. Evtl. Gewürzkörner und Blätter entnehmen, den Honig einrühren und nochmals abschmecken.

Tipp

Die Gewürze kann man auch in einem verschlossenen Teefilter oder Leinensäckchen mitkochen, dann lassen sie sich leichter wieder entnehmen.

Bunte Kartoffeln

  • 800 g bunte Kartoffeln (Blaue Anneliese, Violetta, Bamberger Krumbeere, Heiderot, Highland Burgundy Red)
  • 60 g Butterschmalz
  • 1 mittlere Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
  • ¼ TL Steinsalz
  • 2-3 Prisen gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss, fein gerieben
  • 1 Prise Kümmel, gemahlen
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in 3-4 mm dünne Scheiben schneiden. Mit dem Butterschmalz bei mittlerer Hitze in einer Pfanne knusprig braten, bis die Kartoffeln gar sind. Dann mit den Gewürzen abschmecken und Schnittlauch einstreuen.

Tipp

Wer möchte, kann auch nur lila Kartoffeln verwenden, z. B. Vitelotte, Violetta, Purple Rain, blaue Sankt Galler oder Bleu d'artois.

Anrichten
Kartoffeln mit den Hüttenfladen und dem Kraut anrichten und gleich servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Alfred Fahr!


31