BR Fernsehen - Wir in Bayern


258

Wir in Bayern | Rezept Selbst gemachte Schokoküsse

Martina Harreckers selbst gemachte Schokoküsse sind etwas ganz Besonderes. Gemacht aus feinen Biskuitböden, mit aromatischer Vanillecremefüllung und Schokoglasur sind sie nicht nur für Kinder ein Hit.

Stand: 12.02.2021 | Archiv

Selbst gemachte Schokoküsse Format: PDF Größe: 173,82 KB

Zutaten für ca. 8 Schokoküsse

Biskuitmasse

  • 3 Eigelb, von Eiern Größe M (50-60 g)
  • 50 g Mehl
  • 25 ml Wasser
  • 6 Eiweiß, von Eiern Größe M (180 g)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Weizenstärke

Zubereitung
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eigelb und Wasser mit einem Schneebesen von Hand glatt rühren. Eiweiß mit Zucker, der Prise Salz und der Weizenstärke zu Schnee schlagen. Dabei darauf achten, dass es nicht flockig wird, ansonsten wird das Ergebnis nicht schön. Den Eischnee nach und nach unter die Eigelbmasse heben, dann das gesiebte Mehl unterziehen und sofort mit einer 15er Lochtülle mit einem Durchmesser von etwa 6 cm aufspritzen. Es sollten richtig schöne Halbkugeln werden. Sofort im Ofen etwa 15-20 Minuten -mit einem Kochlöffel in der Ofentür- auf Farbe backen, dann auf dem Gitter auskühlen lassen und ggf. trocken lagern.

Vanillecremefüllung

  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 55 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 20 g Butter
  • 30 g Mais- oder Weizenstärke (oder Puddingpulver)
  • 2-3 Eigelb, von Eiern Größe M (50 g)

Zubereitung
Stärke mit einem kleinen Teil der kalten Flüssigkeit glatt rühren und dann das Eigelb unterrühren. Die restliche Flüssigkeit mit Zucker, Butter und dem Vanillemark zum Kochen bringen. Von der Kochstelle nehmen und die Stärkemischung einrühren. Auf die Herdplatte zurückgeben und unter Rühren durchkochen lassen. In eine Schüssel geben, abdecken und auskühlen lassen. Diese Creme kann auch schon am Vortag zubereitet werden.

Fertigstellen
Je zwei Schalen ergeben einen Schokokuss. Bei einer Schale den Boden leicht abschneiden, dass er stehen bleiben kann. Beide Schalen füllen und zusammensetzen.

Aprikotur

  • 200 g Aprikosenkonfitüre, passiert
  • 2 EL Wasser

Zubereitung
Konfitüre mit Wasser verrühren und im Topf gut durchkochen lassen. Als Probe ein paar Tropfen auf einen Teller geben. Diese sollten zügig eine Haut bekommen, dann ist die Aprikotur fertig und wird sofort heiß mit dem Pinsel auf den Schokoküssen aufgetragen.

Schokoglasur

  • 100 ml Sahne
  • 100 g dunkle Kuvertüre
  • 100 g Nougat

Zubereitung
Die Sahne aufkochen und über die klein gehackte Kuvertüre geben. Nougat zugeben und alles mit dem Pürierstab emulgieren. Dies kann man auch schon am Vortag vorbereiten und dann nur noch kurz erwärmen, ansonsten ist die Glasur oft zu flüssig. Die Schokoküsse mit dem Pinsel glasieren oder auch auf ein Gitter setzen und mit der Glasur übergießen.

Tipp

Nach Belieben können diese Schokoküsse auch dekoriert werden, z. B. im Fasching oder für Kindergeburtstage als Gesichter mit bunten Schokolinsen, Zuckerstreuseln etc.

Martina Harrecker wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


258