BR Fernsehen - Wir in Bayern


86

Wir in Bayern | Rezept Kartoffel-Blaukraut-Wickel mit Schmelz-Zwiebelcreme

Diana Burkel hat aus klassischen Krautwickeln eine vegane Variante mit Blaukraut, Kartoffeln und Lauch komponiert. Neugierig machen auch die innovativen Beilagen: eine Schmelz-Zwiebelcreme, ein Mohn-Joghurt und ein Blaukrautsalat.

Stand: 30.12.2020 14:01 Uhr | Archiv

Kartoffel-Blaukraut-Wickel mit Schmelz-Zwiebelcreme Format: PDF Größe: 242,57 KB

Rezept für 4 Personen

Kartoffel-Blaukraut-Wickel

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Kopf Rotkohl
  • 10 cm vom grünen Teil des Lauchs, gewaschen, fein geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Thymian, Knoblauch
  • 2 TL Kartoffelstärke, nicht angerührt

Zubereitung
Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser 20-25 Minuten weich garen, alternativ dämpfen. Einen großen Topf voll Wasser aufkochen. Acht Kohlblätter mit einem kleinen Messer ablösen. Blätter mit Hilfe einer Fleischgabel nacheinander in das kochende Wasser tauchen, 6-8 Minuten blanchieren, dann abschrecken und gut abtropfen. Lauch in Öl dünsten. Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und zerstampfen. Stärke einarbeiten und Lauch untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian, Muskat und Knoblauch würzen.

Fertigstellen
Von den Kohlblättern den Strunk keilförmig herausschneiden. Blätter auf einem großen Stück Klarsichtfolie ausbreiten, mit einem zweiten Stück Folie abdecken und mit einem Rollholz flach rollen. Kartoffelmasse mittig auf die Kohlblätter geben, Blätter seitlich über die Kartoffelmasse schlagen und darüber aufrollen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und einmal rundherum mit Farbe anbraten.

Tipp

Alternativ kann man die Wickel auch in den Backofen geben. Dafür entweder im auf 120 Grad Umluft vorgeheizten Backofen mit einem Schluck Brühe ca. 30 Minuten garen oder ca. 15 Minuten ohne Brühe in den auf 170 Grad Umluft vorgeheizten Backofen geben.

Schmelz-Zwiebelcreme

  • 6 große Zwiebeln, geschält, in Spalten geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Saft von ½ Orange (Abrieb der Schale wird weiterverwendet)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Majoran
  • 1 EL Semmelbrösel

Zubereitung
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze farbig anschwitzen. Orangensaft zugießen, Lorbeerblätter und Majoran zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten schmoren. Flüssigkeit einkochen, dann mit den Semmelbröseln zur Creme abbinden.

Mohn-Joghurt

  • 1 EL Mohn
  • 150 g veganer Joghurt (z. B. Soja)
  • Orangenabrieb (Zubereitung s. o.)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Msp. Olivenöl

Zubereitung
Mohn in Öl rösten und abkühlen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten verrühren und abschmecken.

Blaukrautsalat

  • 3 Blätter Blaukraut, gewaschen
  • 2 cm vom weißen Teil des Lauchs, gewaschen, feinst geschnitten
  • Saft von ½ Orange
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung
Kohl fein schneiden, salzen und Orangensaft zugeben. Gut kneten und ziehen lassen. Dann ausdrücken und Olivenöl und Lauch untermischen.

Anrichten
Kartoffel-Blaukraut-Wickel mit Schmelz-Zwiebelcreme und Blaukrautsalat auf Tellern anrichten und mit dem Mohn-Joghurt umträufeln.

Diana Burkel wünscht Ihnen guten Appetit!


86