BR Fernsehen - Wir in Bayern


27

Wir in Bayern | Rezept Forellenfilets in Mandelkruste

Forellenfilet mit Mandelkruste ist eine der beliebtesten Zubereitungsarten des feinen Fisches. Werner Koslowski zeigt, worauf Sie dabei achten müssen und empfiehlt als Beilagen gedämpfte Kartoffeln sowie eine Sauce Tatar.

Stand: 19.11.2020 | Archiv

Forellenfilets in Mandelkruste Format: PDF Größe: 161,7 KB

Rezept für 4 Personen

Gedämpfte Kartoffeln

  • 400 g festkochende Kartoffeln

Zubereitung
Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar dämpfen.

Forellenfilets

  • 4 Forellen
  • 100 g Mandelblättchen
  • 2 Eier
  • etwas Mehl
  • Butterschmalz
  • Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Forellen filetieren und Gräten ziehen. Eier verquirlen. Filets in Mehl und Ei wenden und die Hautseite in Mandelblättchen tauchen. Die Filets mit der Mandelseite in Butterschmalz anbraten, Butterflöckchen zugeben, wenden und ziehen lassen.

Tipp

Wem das Filetieren zu aufwendig ist, kann auch fertige Forellenfilets kaufen.

Sauce Tatar

  • 2 Eigelb
  • 300 ml Rapsöl
  • 1 EL Dijonsenf
  • 50 ml Kräuteressig
  • 2 Schalotten, geschält, in Würfel geschnitten
  • 1 kleiner Bd. Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • 3 hart gekochte Eier, klein geschnitten
  • 50 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung
Essig aufkochen. Eigelb mit Senf anschlagen, Essig zugeben und Öl unterrühren. Schalotten, Eier und Schnittlauchröllchen zugeben. Mit Sahne verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Anrichten
Forellenfilets mit Mandelkruste, gedämpften Kartoffeln und Sauce Tatar auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Werner Koslowski!


27