BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Entdecken Sie Schätze aus vergangenen Sendungen

Schatzkammer Entdecken Sie Schätze aus vergangenen Sendungen

In unserer Schatzkammer finden Sie eine große Auswahl an Objekten, die unsere Expertinnen und Experten bislang begutachtet haben. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Staunen.

Bei diesem Dachbodenfund stellt sich nun die Frage: Ist das Design oder kann das weg? Schafft es die Siebzigerjahre-Leuchte der Glashütte Limburg, entworfen von der finnischen Designerin Helena Tynell, noch an die Wohnzimmerdecke? Geschätzter Wert: 250 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 2022 zum Video mit Informationen Leuchte "Bubble" Design aus Blubberblasen

Bei diesem Dachbodenfund stellt sich die Frage: Ist das Design oder kann das weg? Schafft es die Siebzigerjahre-Leuchte der Glashütte Limburg, entworfen von der finnischen Designerin Helena Tynell, doch noch an die Wohnzimmerdecke? [mehr]


Auf dieser formschönen Isolierkanne sind Patente aus unterschiedlichen Epochen eingestempelt: das Deutsche Reichspatent auf dem Metallgehäuse von WMF, das Deutsche Bundespatent auf der Kanne von Hutschenreuther. Wie kann das sein? Geschätzter Wert: 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Isolierkanne Warm und weiblich

Auf dieser formschönen Isolierkanne sind Patente aus unterschiedlichen Epochen eingestempelt: das Deutsche Reichspatent auf dem Metallgehäuse von WMF, das Deutsche Bundespatent auf der Kanne von Hutschenreuther. Was sagt das übers Design aus? [mehr]


Für 30 Euro war diese Jugendstil-Lampe mit der Signatur "P. Tereszczuk" in einer Haushaltsauflösung zu bekommen. Stand der Kauf des Designobjekts unter einem guten Stern? Geschätzter Wert: 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Jugendstil-Lampe Im Licht des Schutzengels

Für 30 Euro war diese Jugendstil-Lampe mit der Signatur "P. Tereszczuk" in einer Haushaltsauflösung zu bekommen. Stand der Kauf des Designobjekts unter einem guten Stern? [mehr]


Alles kann Design sein - sogar eine Rechenmaschine fürs Büro! Dass die Kaufbeurer Alpina-Werke sie in den Fünfzigerjahren gefertigt hatten, ist ihr anzusehen. Wird sie deshalb so hoch gehandelt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rechenmaschine Das Einmaleins des Designs

Alles kann Design sein - sogar eine Rechenmaschine fürs Büro! Dass die Kaufbeurer Alpina-Werke sie in den Fünfzigerjahren gefertigt hatten, ist ihr anzusehen. Wird sie deshalb so hoch gehandelt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Ungewöhnlich: Diese Vase trägt ihre bekannte Signatur auf der Wandung, normalerweise hatte die Firma "Joh. Loetz Witwe" ihre Glaserzeugnisse unauffälliger, nämlich am Boden signiert. Ist die Signatur trotzdem echt? Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Loetz-Vase Fälschung oder Original?

Ungewöhnlich: Diese Vase trägt ihre bekannte Signatur auf der Wandung, normalerweise hatte die Firma "Joh. Loetz Witwe" ihre Glaserzeugnisse unauffälliger, nämlich am Boden signiert. Ist die Signatur trotzdem echt? [mehr]


Seit es hochprozentigen Alkohol gibt, werden diskrete Flaschen dafür hergestellt: Flachmänner. Dieser Flachmann aus Glas mit einer ornamentalen Silberummantelung war ein Geburtstagsgeschenk. Doch wie alt ist er selbst – und vor allem: Sein Mantel ist aus Sterlingsilber. Aber stammt er wirklich aus England? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Flasche mit Silberornamenten Flachmann im Silbermantel

Seit es hochprozentigen Alkohol gibt, werden diskrete Flaschen dafür hergestellt: Flachmänner. Dieser silberverzierte Flachmann aus Glas war ein Geburtstagsgeschenk. Doch wie alt ist er selbst – und vor allem: Stammt er wirklich aus England? [mehr]


Wie ein antiker Bodenfund wirkt dieses Glasgefäß durch seine raue Oberfläche. Auch seine Henkel erinnern an antike römische Erzeugnisse. Aber hätte damals jemand mit "Gambaro & Poggi" signiert? Diese Spur führt die Glas-Experten von Kunst + Krempel im Kloster Metten eher nach Murano … Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro (1.500 bis 2.000 Euro ab Werk) | Bild: Bayerischer Rundfunk 2022 zum Video mit Informationen Glastopf Murano und die Antike

Wie ein antiker Bodenfund wirkt dieses Glasgefäß durch seine raue Oberfläche. Auch seine Henkel erinnern an antike römische Erzeugnisse. Aber hätte damals jemand mit "Gambaro & Poggi" signiert? Diese Spur führt eher nach Murano … [mehr]


Das Hauswappen der Hohenzollern, der schwarze Adler, das Herzschild – alles Insignien des deutschen Kaiserreichs. Diese Kanne scheint durch und durch preußisch zu sein – oder doch nicht? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Kanne mit Adler Flügel fürs Kaiserreich

Das Hauswappen der Hohenzollern, der schwarze Adler, das Herzschild – alles Insignien des deutschen Kaiserreichs. Diese Kanne scheint durch und durch preußisch zu sein – oder doch nicht? [mehr]

Rudolf von Alt, ein renommierter österreichischer Maler und Aquarellist des 19. Jahrhunderts, war für das Kaiserhaus nach Italien gereist. Doch stammt diese Gouache des Vesuv, signiert mit seinem Namen, wirklich von ihm? Geschätzter Wert: 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bucht mit Vulkan Ein Original von Rudolf von Alt?

Rudolf von Alt, ein renommierter österreichischer Maler und Aquarellist des 19. Jahrhunderts, war für das Kaiserhaus nach Italien gereist. Doch stammt diese Gouache des Vesuv, signiert mit seinem Namen, wirklich von ihm? [mehr]


Bis nach Amerika, nach Savannah, führte den königlich-bayerischen Hofgärtner Wilhelm Christian Bischoff seine Karriere. In einem Album hat er sein Lebenswerk in Aquarellen zusammengefasst. Ein zeitgeschichtlich interessantes Werk: Was ist es heutzutage wert? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Album "Schleißheim" Die Kunst des Gärtners

Bis nach Amerika, nach Savannah, führte den königlich-bayerischen Hofgärtner Wilhelm Christian Bischoff seine Karriere. In einem Album hat er sein Lebenswerk in Aquarellen zusammengefasst. Ein zeitgeschichtlich interessantes Werk: Was ist es heutzutage wert? [mehr]


Dieses Blatt, gekauft in einem südafrikanischen Dorf, trägt die Beschriftung „1811 by J.M.W. Turner“. Ist es ein Nachdruck oder wirklich eigenhändig von dem weltberühmten englischen Maler (Joseph Mallord) William Turner gestaltet worden? Das wäre ein großartiger Fund … Geschätzter Wert: 4.000 bis 4.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Turner-Landschaft Genial geritzt

Dieses Blatt, gekauft in einem südafrikanischen Dorf, trägt die Beschriftung "1811 by J.M.W. Turner". Ein Nachdruck? Oder ist es eigenhändig von dem weltberühmten englischen Maler (Joseph Mallord) William Turner gestaltet worden? [mehr]


Wer im Glashaus sitzt … der will es zeichnen. So erging es jedenfalls dem deutschen Grafiker Otto Eglau, der dieses Glashaus 1955 als Kaltnadelradierung aufs Papier gebracht hat. Was war ihm dabei besonders wichtig? Geschätzter Wert: 250 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Botanischer Garten Wer im Glashaus sitzt …

… der will es zeichnen. So erging es jedenfalls dem deutschen Grafiker Otto Eglau, der dieses Glashaus 1955 als Kaltnadelradierung aufs Papier gebracht hat. Was war ihm dabei besonders wichtig? [mehr]

Dieses englische "Beauty Case" ist ein besonderes Sammlerstück. Seine Silberwerkzeuge dienten der gepflegten Schönheit auf Reisen. Die Messingplakette auf dem Deckel deutet es an: Wurde es eventuell für einen Gentleman gemacht? Geschätzter Wert: 1.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Edelholz-Kassette Der gepflegte Gentleman

Dieses englische "Beauty Case" ist ein besonderes Sammlerstück. Seine Silberwerkzeuge dienten der gepflegten Schönheit auf Reisen. Die Messingplakette auf dem Deckel deutet es an: Wurde es eventuell für einen Gentleman gemacht? [mehr]


Ist dieser italienische Sekretär, ein Kauf aus den Siebzigerjahren, wirklich ein Original des 18. Jahrhunderts oder eine spätere Fälschung? Mit Fachkenntnis und in quasi detektivischer Feinarbeit kommen die "Kunst + Krempel"-Experten der Wahrheit auf die Spur … Geschätzter Wert: 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Sekretär Fälschung oder Original?

Ist dieser italienische Sekretär, ein Kauf aus den Siebzigerjahren, wirklich ein Original des 18. Jahrhunderts oder eine spätere Fälschung? Mit Fachkenntnis und in quasi detektivischer Feinarbeit kommen die "Kunst + Krempel"-Experten der Wahrheit auf die Spur … [mehr]


"Gerade sitzen!" ist auf diesem Stuhl angebracht. Schon allein, weil diese Teile eines Esszimmermobiliars schon ein paar Jahrzehnte alt sind. Stammen sie aus den bekannten Vereinigten Werkstätten in München? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Tisch und Stuhl Strenge Möbel

"Gerade sitzen!" ist auf dem Stuhl angebracht. Schon allein, weil diese Teile eines Esszimmermobiliars schon ein paar Jahrzehnte alt sind. Stammen sie wirklich aus den bekannten "Vereinigten Werkstätten" in München? [mehr]


Dieses Tischchen mit einem Engel brauchte selbst einmal einen Schutzengel, der ihn vor dem Feuer rettete. Als "gutes Stück Brennholz" wurde es erworben – was ist sein Wert aus heutiger Sicht? Geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Tischchen mit Putto Brennwert oder Liebhaberwert?

Dieses Tischchen mit einem Engel brauchte selbst einmal einen Schutzengel, der ihn vor dem Feuer rettete. Als "gutes Stück Brennholz" wurde es erworben – Brennwert, Liebhaberwert ... was ist sein Marktwert aus heutiger Sicht? [mehr]

Es ist ein zutiefst menschlicher Moment: der Abschied Jesu von seiner Mutter. Ihr läuft eine große Träne über die Wange, denn ihrem Sohn stehen Passion und Kreuzigung bevor. Dieses große Gemälde rührt an – stammt es vielleicht vom Maler Joseph Scherer aus Ettelried? Ein Restaurator hatte das Bild auf 10.000 Mark geschätzt ... Geschätzter Wert: 200 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Verabschiedung Jesu von Maria Tränen für den Gottessohn

Es ist ein zutiefst menschlicher Moment: der Abschied Jesu von seiner Mutter. Ihr läuft eine große Träne über die Wange, denn ihrem Sohn stehen Passion und Kreuzigung bevor. Dieses große Gemälde rührt an – stammt es vielleicht vom Maler Joseph Scherer aus Ettelried? Ein Restaurator hatte das Bild auf 10.000 Mark geschätzt ... [mehr]


"Christus predigt den Kindern", das war im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert ein sehr beliebtes Motiv für Wohn- und Klassenzimmer. Der Bedarf an solchen spätnazarenischen Darstellungen war immens. Aber ist dieser Dachbodenfund auch wirklich ein Ölgemälde? Geschätzter Wert: Liebhaberwert | Bild: BR zum Video mit Informationen Bild "Jesus" Umringt von Kindern

"Christus predigt den Kindern", das war im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert ein sehr beliebtes Motiv für Wohn- und Klassenzimmer. Der Bedarf an solchen spätnazarenischen Gemälden war riesengroß. Aber Ist dieser Dachbodenfund auch wirklich ein Ölgemälde? [mehr]


Auf diesem anspielungsreichen Gemälde übergibt die Gottesmutter Maria einen Rosenkranz an den heiligen Dominikus und die heilige Katharina. An welche berühmte englische Keramikfirma erinnern die weißen Reliefs auf blauem Grund im Rahmen? Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Rosenkranz-Madonna Glaube, Liebe und Gebet

Auf diesem anspielungsreichen Gemälde übergibt die Gottesmutter Maria einen Rosenkranz an den heiligen Dominikus und die heilige Katharina. An welche berühmte englische Keramikfirma erinnern die weißen Reliefs auf blauem Grund im Rahmen? [mehr]


Der Münchner Maler Alb Figel hat 1926 dieses Bild gemalt. Sein Motiv ist bekannt: die Jungfrau Maria im Garten Eden, sitzend zwischen dem Baum der Erkenntnis und dem Baum des Lebens. Was aber hat das Kaninchen in dem Bild zu suchen? Geschätzter Wert: 600 bis 700 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Maria mit Kind und Hase Jungfrau im Paradies

Der Münchner Maler Alb Figel hat 1926 dieses Bild gemalt. Sein Motiv ist bekannt: die Jungfrau Maria im Garten Eden, sitzend zwischen dem Baum der Erkenntnis und dem Baum des Lebens. Was aber hat das Kaninchen in dem Bild zu suchen? [mehr]

Vom Renaissance-Maler Raffael stammen die Sixtinische Madonna und viele andere berühmte Bilder. Hier wurde er selbst in Bronze gegossen: von Ernst Julius Hähnel, einem Dresdner Bildhauer. Aber ist seine Bronzefigur – teils als Türstopper genutzt - auch ein Original? Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bronze "Raphael" Türstopper für Kunstliebhaber

Von Raffael stammen die Sixtinische Madonna und viele andere berühmte Bilder. Hier wurde er selbst in Bronze gegossen: von Ernst Julius Hähnel, einem Dresdner Bildhauer. Aber ist seine Bronzefigur – teils als Türstopper genutzt - auch ein Original? [mehr]


Die Besitzerin der beiden engelgeschmückten Möbel-Konsolen mit ihrem Enkel nach der Skulpturen-Beratung im Museum Industriekultur in Nürnberg. Tragen diese beiden Souvenirs aus Südtirol die Originalfassung? Im Frühbarock bevorzugte man bei Skulpturen andere Farben … Geschätzter Wert: 200 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Möbelkonsolen mit Engeln Souvenir aus Südtirol

Es war ein Spontankauf: Das Souvenir von einer Italienreise schmückt inzwischen einen Schrank. Waren die beiden Konsolen schon immer dafür bestimmt? Und wie alt sind sie wirklich? Im Frühbarock bevorzugte man andere Farben, aber … [mehr]


Die Farbfassung dieser schönen Madonna mit dem "quicklebendigen" Jesusknaben auf dem Arm stammt wohl aus dem 20. Jahrhundert. Die Höhlung des Holzes, Ausdruck und Gestalt sprechen aber für eine viel frühere Entstehung. Ist es etwa eine spätgotische Skulptur? Geschätzter Wert: 3.000 bis 5.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Madonna Himmelskönigin mit Pflaster

Die Farbfassung dieser schönen Madonna mit dem "quicklebendigen" Jesusknaben auf dem Arm stammt wohl aus dem 20. Jahrhundert. Die Höhlung des Holzes, Ausdruck und Gestalt sprechen aber für eine viel frühere Entstehung. Etwa eine spätgotische Skulptur? [mehr]


Für die Salons und Bibliotheken des betuchten Berliner Bürgertums schuf der Bildhauer Waldemar Uhlmann solche Frauenbüsten, aber auch Größen wie den Komponisten Richard Wagner. Weshalb ist diese weibliche Schönheit recht zerbrechlich? Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Frauenbüste Gehört zum guten Ton: Schönheit im Salon

Für die Salons und Bibliotheken des betuchten Berliner Bürgertums schuf der Bildhauer Waldemar Uhlmann solche Frauenbüsten, aber auch Größen wie den Komponisten Richard Wagner. Weshalb ist diese weibliche Schönheit recht zerbrechlich? [mehr]

Dieses Puppenhaus trägt wahrhaft internationale Züge: Produziert in Deutschland, die Idee stammt aber von Dänen, die sich in Schweden niedergelassen hatten. Sind seine moderne Einrichtung aus den Siebzigerjahren und die Bauernmöbel als bewusster Stilmix gedacht? Geschätzter Wert: 100 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Puppenhaus Schwedische Gardinen

Dieses Puppenhaus trägt wahrhaft internationale Züge: produziert in Deutschland, die Idee stammt aber von Dänen, die sich in Schweden niedergelassen hatten … Sind die moderne Einrichtung und die Bauernmöbel ein bewusster Stilmix? [mehr]


Die Firma Steiff hatte schon 1907 großen Erfolg mit Teddybären. Das veranlasste den Nürnberger Hersteller Bing, auch in die Bärenproduktion einzusteigen. Hat denn auch dieser "abgeliebte" Bär einen Knopf im Ohr? Geschätzter Wert: 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bär Lange Nase, kurzes Fell

Die Firma Steiff hatte schon 1907 großen Erfolg mit Teddybären. Das veranlasste den Nürnberger Hersteller Bing, ebenfalls in die Bärenproduktion einzusteigen. Hat denn auch dieser "abgeliebte" Bär einen Knopf im Ohr? [mehr]


Auf dieser Puppe sind jede Menge Stempel, Marken und Zahlen zu lesen. Sie sagen etwas aus über die beiden Hersteller der Puppe, ihre Größe, das Material und die Entstehungszeit. Allerdings können das nur Fachleute entziffern wie die von "Kunst + Krempel" … Geschätzter Wert: 80 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Puppe mit Stimme Stempel, Marken, Zahlen …

Auf dieser Puppe sind jede Menge Stempel, Marken und Zahlen zu lesen. Sie sagen etwas aus über die beiden Hersteller der Puppe, ihre Größe, das Material und die Entstehungszeit. Allerdings können das nur Fachleute entziffern wie die von "Kunst + Krempel" … [mehr]


Wie es sich für eine Ankleidepuppe gehört, hat dieses "Katharinchen" eine große Garderobe, u.a. einen Matrosenanzug und ein Harlekinkostüm. Ihre Herkunft und der Hersteller lassen sich über die Halsmarke entschlüsseln. Aber dafür braucht man eben das Expertenteam für Spielzeug … Geschätzter Wert: 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Puppe Katharinchen, das Anziehpüppchen

Wie es sich für eine Ankleidepuppe gehört, hat dieses "Katharinchen" eine große Garderobe, u.a. einen Matrosenanzug und ein Harlekinkostüm. Ihre Herkunft und der Hersteller lassen sich über die Halsmarke entschlüsseln. Aber dafür braucht man eben das Expertenteam für Spielzeug … [mehr]

Diese beiden militärischen Auszeichnungen hatte der Großvater bei Kämpfen im 1. Weltkrieg an der Seite der türkischen Armee erworben: den Eisernen Halbmond und den Medjidie-Orden. Welcher der beiden ist der wertvollere? Geschätzter Wert: 800 Euro (Medjidie-Orden), 300 Euro (Eiserner Halbmond) | Bild: BR zum Video mit Informationen Zwei Orden mit Foto Unterm Eisernen Halbmond

Diese beiden militärischen Auszeichnungen hatte der Großvater bei Kämpfen im 1. Weltkrieg an der Seite der türkischen Armee erworben: den Eisernen Halbmond und den Medjidie-Orden. Welcher der beiden ist wohl der wertvollere? [mehr]


Ein attraktives Sammlerstück? Diese Partisane (nicht Hellebarde) wurde nie beim Militär eingesetzt, sondern diente dem Schutz von Kirchengütern durch die sogenannten Kirchenschweizer. Ist diese dekorative Waffe  aus einem französischen Antiquitätenladen aber auch wirklich ein Original? Geschätzter Wert: 300 bis 350 Euro (pro Stück) | Bild: BR zum Video mit Informationen Partisane Waffe der Kirchenschweizer

Vielleicht ein attraktives Sammlerstück ... Diese Partisane wurde nie beim Militär eingesetzt, sondern diente dem Schutz von Kirchengütern durch die sogenannten Kirchenschweizer. Ist diese dekorative Waffe aus einem französischen Antiquitätenladen aber auch wirklich ein Original? [mehr]


Auf abenteuerliche Weise gelangte diese Flinte – ein Tromblon – nach München. Die Signatur am Schloss "Tower 1858" verweist auf eine Fertigung in London, doch die Verzierungen und der trompetenförmige Lauf sind typisch indisch. Indien oder England – das ist hier die Frage … Geschätzter Wert: 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Tromblon Flinte im Gepäck

Die Signatur "Tower 1858" am Schloss dieses "Tromblon" genannten Gewehrs verweist auf eine Fertigung in London. Doch seine Verzierungen und der trompetenförmige Lauf sind typisch indisch. Indien oder England – das ist hier die Frage … [mehr]


Gekauft wurde dieser Helm eines bayerischen Reserveoffiziers im Ersten Weltkrieg, einer an Metallrohstoffen knappen Zeit. Um zu sparen, ist er vom Mannschaftshelm auf Offiziershelm umgerüstet worden. Woran ist das zu erkennen? Geschätzter Wert: 800 bis 900 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bayerischer Offiziershelm Umgerüstet

Gekauft wurde dieser Helm eines bayerischen Reserveoffiziers im Ersten Weltkrieg, einer an Metallrohstoffen knappen Zeit. Um zu sparen, ist er von Mannschaftshelm auf Offiziershelm umgerüstet worden. Woran ist das zu erkennen? [mehr]

In Süddeutschland, Österreich, aber auch im vorrevolutionären Frankreich war das katholische Thema der "Büßenden Magdalena" sehr beliebt, verbindet es doch Frömmigkeit mit Eros. Ob bei diesem Gemälde ein Maler herauszufinden ist? Geschätzter Wert: 3.500 bis 4.000 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Büßende Maria Magdalena Sünderin und Heilige

In Süddeutschland, Österreich, aber auch im vorrevolutionären Frankreich war das katholische Thema der "Büßenden Magdalena" sehr beliebt, verbindet es doch Frömmigkeit mit Eros. Ob bei diesem Gemälde ein Maler herauszufinden ist? [mehr]


Dieses Pastell einer "Schönen Nürnbergerin" ist mit Kreul signiert. Doch wer war der Maler? Der Vater Johann Lorenz oder sein Sohn und spätere Farbenfabrikant Carl aus Forchheim? Geschätzter Wert: 1.200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Schöne Nürnbergerin Zarte Schönheit in Pastell

Dieses Pastell einer "Schönen Nürnbergerin" ist mit Kreul signiert. Doch wer war der Maler? Der Vater Johann Lorenz oder sein Sohn und spätere Farbenfabrikant Carl aus Forchheim? [mehr]


Ist die Dargestellte auf dem Gemälde von Albert Baur wirklich eine Vestalin, also eine römische Priesterin? Oder die christliche Märtyrerin Philomena? Doch die im Bild versteckten Templer-Kreuze führen auf eine andere Spur … Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Vestalin Märtyrerin mit Löwenhunger

Ist die Dargestellte auf dem Gemälde von Albert Baur wirklich eine Vestalin, also eine römische Priesterin? Oder die christliche Märtyrerin Philomena? Doch die im Bild versteckten Templer-Kreuze führen auf eine andere Spur … [mehr]


Wussten Sie, dass Orangen eine Kreuzung aus Grapefruit und Mandarine sind und es sie erst seit dem 18. Jahrhundert gibt? Und dass Orangen dann einen "Hype" auslösten und hunderte von Hesperidengärten angelegt wurden? Auch die Kunst feierte diese Zitrusfrüchte … wovon diese mythologische "Orangenpflückerin" erzählt. Geschätzter Wert: 1.500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 2022 zum Video mit Informationen Orangenpflückerin Die Früchte der Hesperiden

Wussten Sie, dass es Orangen erst seit dem 18. Jahrhundert gibt? Und dass für diese Zitrusfrüchte hunderte von Hesperidengärten angelegt wurden? Auch die Kunst feierte sie. Und so wird diese "Orangenpflückerin" zum Zeitdokument. [mehr]

So sehr sich diese beiden Vasen mit dem Jugendstil-Dekor - vor 40 Jahren auf einem englischen Antikmarkt gekauft - auch gleichen: die eingeritzten Signaturen des Vasenpaars sind nicht dieselben. Wer verbirgt sich hinter den Initialen "EW" und "MW"? Geschätzter Wert: 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Jugendstil-Vasen Ein Paar, zwei Künstlerinnen

So sehr sich diese beiden englischen Vasen mit dem Jugendstil-Dekor auch gleichen: die eingeritzten Signaturen des Vasenpaars sind nicht dieselben. Wer verbirgt sich hinter den Initialen "EW" und "MW"? [mehr]


War dieses an Wedgwood-Keramik erinnernde weiße Teeservice ein Geschenk des englischen Königs George III. an Ludwig von Wangenheim? Dann wäre es um 1800 gefertigt worden. Doch ist das beiliegende Dokument auch echt? Geschätzter Wert: 200 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Weißes Teeservice Geschenk von King George?

War dieses an Wedgwood-Keramik erinnernde weiße Teeservice ein Geschenk des englischen Königs George III. an Ludwig von Wangenheim? Dann wäre es um 1800 gefertigt worden. Doch ist das beiliegende Dokument auch echt? [mehr]


Auch wenn diese große, farbenprächtige Steingut-Vase mit einem Storch gemarkt ist: nicht er hat sie gebracht, sondern sie wurde gefertigt von der niederländischen Keramikmanufaktur Rozenburg in Zusammenarbeit mit dem Porzellanmaler Samuel Schellink - aus Anlass zur Geburt welcher Prinzessin? Geschätzter Wert: 250 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Jugendstilvase Geburt des Juliana-Stils

Auch wenn diese prächtige Vase mit einem Storch gemarkt ist, hat doch nicht er sie gebracht: Sie stammt von der niederländischen Keramikmanufaktur Rozenburg - anlässlich der Geburt welcher Prinzessin? Geschätzter Wert: 250 bis 300 Euro [mehr]


Diese schöne Frau mit dem großen gelben Hut war ein Urlaubssouvenir. Entworfen wurde die Figur vom Designer Karl Grössl für die Wiener Firma Keramos. Ein typisches Zeitdokument? Geschätzter Wert: ab 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Model mit Hut Und nur der Mond schaut zu …

Diese schöne Frau mit dem großen gelben Hut war ein Urlaubssouvenir. Entworfen wurde die Figur vom Designer Karl Grössl für die Wiener Firma Keramos. Ein typisches Zeitdokument? Geschätzter Wert: ab 500 Euro [mehr]

Im Zuge der Mechanisierung wurde Anfang des 20. Jahrhunderts eine Zither mit einem Klavier "verheiratet". Diese Piano-Zither ließ sich Rudolph Schug aus Markneukirchen patentieren, Anton Lang aus Miltenberg baute sie. Ein Erfolgsmodell? Geschätzter Wert: 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Piano-Zither Klavier heiratet Zither

Im Zuge der Mechanisierung wurde Anfang des 20. Jahrhunderts eine Zither mit einem Klavier "verheiratet". Diese Piano-Zither ließ sich Rudolph Schug aus Markneukirchen patentieren, Anton Lang aus Miltenberg baute sie. Ein Erfolgsmodell? [mehr]


Die beiden Hauskapellenglocken läuteten bis zur Bombardierung des Ödhofs, 1944, in Freilassing. Hatte kein Geringerer als der Salzburger Metall- und Glockengießer Benedikt Eisenberger diese Glocken gebaut? Geschätzter Wert: 1.000 bis 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Glocken Geläut mit Geschichte

Die beiden Hauskapellenglocken läuteten bis zur Bombardierung des Ödhofs, 1944, in Freilassing. Hatte kein Geringerer als der Salzburger Metall- und Glockengießer Benedikt Eisenberger diese Glocken gebaut? [mehr]


Gedacht war diese Geige als Deko-Objekt. Sie stammt aus einer Haushaltsauflösung. Gekostet hat sie ... nichts. Entpuppt sie sich etwa als Schatz? Die Besitzer würden nach der Beratung jedenfalls am liebsten Champagner trinken! | Bild: BR zum Video mit Informationen Buchstetter-Geige Rettung aus dem Müllcontainer

Vor dem Müllcontainer wurde diese Geige gerettet, denn sie sollte als Esszimmerdekoration dienen. Doch ein Zettel im Innern weckt große Hoffnung: "Buchstetter". Ist sie ein Original des bekannten Geigenbauers aus Stadtamhof? Das wäre eine sensationelle Entdeckung … [mehr]


Eine in den Sechzigern von Höfner gefertigte E-Gitarre kehrt durch "Kunst + Krempel" zurück an ihren Herstellungsort: nach Bubenreuth ins Museum "Bubenreutheum". Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen E-Gitarre Luxusmodell von Höfner

Diese E-Gitarre ist eines der frühesten und bestausgestatteten elektrischen Modelle des Geigen- und Gitarrenbauers Höfner - ein Museumsstück! Und tatsächlich: nach der Beratung verkauft die Besitzerin ihr Prunkstück ans "Bubenreutheum". Einen Wunsch hat sie noch: einmal hören, wie sie klingt … ob das klappt, erfahren Sie in unserer Reportage! [mehr]

Auch die Porzellan-Manufaktur Meissen hatte eine "Europa auf dem Stier" im Programm. Diese Darstellung ist aber größer und figurenreicher: Stammt sie aus einer Thüringer Manufaktur? Und diente der Figuengruppe etwa ein Gemälde als Vorbild? Geschätzter Wert: 800 bis 900 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Europa auf dem Stier Göttliches Porzellan

Auch die Porzellan-Manufaktur Meissen hatte eine "Europa auf dem Stier" im Programm. Diese Ausführung ist aber größer und figurenreicher: eine Thüringer Manufaktur? Und diente der Figurengruppe vielleicht ein Gemälde als Vorbild? [mehr]


Wozu braucht eine Vase einen Deckel? Dies ist aber nicht die einzige Frage, die sich bei dieser prächtigen Bodenvase aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) stellt. Auch: Wofür stehen das "V" und das Monogramm "AL"? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bodenvase Prachtstück aus Porzellan

Wozu braucht eine Vase einen Deckel? Dies ist aber nicht die einzige Frage, die sich bei dieser prächtigen Bodenvase aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) stellt. Auch: Wofür stehen das "V" und das Monogramm "AL"? [mehr]


Ein großartiges Souvenir aus München! Aber stammt dieser plattengroße Teller mit gemalten Sehenswürdigkeiten der Isarmetropole auch aus München? Und wenn ja: Wann wurde er dort gefertigt? Das Expertenteam für Porzellan sucht nach Indizien … Geschätzter Wert: 5.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen München-Teller Souvenir aus Nymphenburg

Ein großartiges Souvenir aus München! Aber stammt dieser plattengroße Teller mit gemalten Sehenswürdigkeiten der Isarmetropole auch aus München? Und wenn ja: Wann wurde er dort gefertigt? Das Expertenteam für Porzellan sucht nach Indizien … [mehr]


Diese seltene, große und prachtvoll bemalte Potpourri-Vase ist ein Prunkstück der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM). Unter Kaiser Wilhelm II. wurde sie gefertigt – nach einem Vorbild aus dem Rokoko, hier mit einer Azalee bemalt. Wer war der berühmte Blumenmaler? Geschätzter Wert: 5.000 bis 6.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 2022 zum Video mit Informationen Prunkvase Des Kaisers Rokoko

Diese seltene, große und prachtvoll bemalte Potpourri-Vase ist ein Prunkstück der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM). Unter Kaiser Wilhelm II. wurde sie gefertigt – nach einem Vorbild aus dem Rokoko? [mehr]

Diese hübsche Brosche wurde Ende des 19. Jahrhunderts gefertigt, ihr Hauptdarsteller ist ein persischer Türkis, umrahmt von Brillanten. Unauffälliger ist dagegen ein herausnehmbares Teil, das aber für eine große Überraschung sorgt … Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Diamantbrosche Überraschung im Mittelteil

Die hübsche Brosche wurde Ende des 19. Jahrhunderts gefertigt, ihr Hauptdarsteller ist ein von Brillanten umrahmter, persischer Türkis. Unauffälliger ist dagegen ein verstecktes Detail, das für eine große Überraschung sorgt … [mehr]


Aus Dankbarkeit hatte die Prinzessin von Württemberg, eine Pferdenärrin, ihrem Rittmeister diese Brosche geschenkt. Wie alt und wie wertvoll ist das prächtige Schmuckstück aus Emaille? Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Türkise Brosche Geschenk einer Prinzessin

Aus Dankbarkeit hatte die Prinzessin von Württemberg, eine Pferdenärrin, ihrem Rittmeister diese Brosche geschenkt. Wie alt und wie wertvoll ist das prächtige Schmuckstück aus Emaille? Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro [mehr]


Eine prächtige Goldschmiedearbeit mit Emaille: Ist dieser Armreif ein frühes Reisesouvenir des deutschen Vizekonsuls, mitgebracht aus Südafrika - oder doch ein recht typisch deutsches Objekt? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Goldener Armreif Der Schaumgeborene

Eine prächtige Goldschmiedearbeit mit Emaille: Ist dieser Armreif ein frühes Reisesouvenir des deutschen Vizekonsuls, mitgebracht aus Südafrika - oder doch ein recht typisch deutsches Objekt? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro [mehr]


Goldcollier und Foto. Noch etwas Renaissance, schon etwas Kaiserzeit: Das Foto von "Mariechen" aus dem Jahr 1920 zeigt, wie dekorativ das historistische, kurz vor 1900 entstandene Collier ist. Aber fehlt da was? Geschätzter Wert: 1.400 bis 1.600 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Goldcollier Geschenk mit einem Haken

Noch etwas Renaissance, schon etwas Kaiserzeit: sehr dekorativ ist dieses historistische, kurz vor 1900 entstandene Collier. Es wurde 1920 zu Weihnachten verschenkt. Wo ist der Haken? Geschätzter Wert: 1.400 bis 1.600 Euro [mehr]

Solche symbolträchtigen "Scheren" in Storchenform waren im 19. Jahrhundert ein beliebtes Geschenk für wohlhabende Wöchnerinnen. Wurde damit wirklich die Nabelschnur durchtrennt? Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Nabelschere Erfolgreiche Abnabelung

Solche symbolträchtigen "Scheren" in Storchenform waren im 19. Jahrhundert ein beliebtes Geschenk für wohlhabende Wöchnerinnen. Wurde damit wirklich die Nabelschnur durchtrennt? Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro [mehr]


Schwedischer Humpen. Die Münze von König Gustav V. im Deckel, die Wikinger-Ornamente und der Stempel der schwedischen Firma Hallberg lassen die Herkunft des Gefäßes klar erkennen. Doch wozu dient es eigentlich? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schwedischer Humpen Bierkrug oder Nachttopf?

Die Münze von König Gustav V. im Deckel, die Wikinger-Ornamente und der Stempel der schwedischen Firma Hallberg lassen die Herkunft des Gefäßes klar erkennen. Doch wozu dient es eigentlich? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro [mehr]


Deckelterrine | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Deckelterrine Rokoko aus der Fabrik

Stilistisch stammt diese kleine Ragout-Terrine in massivem Silber aus der Zeit um 1770/1780, ist aber ein Fabrikstück der Hanauer Firma Schleißner, die historische Stücke nachahmte. Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.300 Euro [mehr]


Teeset | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teemaschine Selbstbedienung im Teesalon

Sehr beeindruckend, aber doch eine versilberte "Fanfaronade": Dieser Aufbau, bestehend aus Wasserkessel und Teekanne, diente dazu, den Tee ohne Personal selbst aufzubrühen und zu servieren. Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.600 Euro [mehr]

Lange Jahre stand diese Uhr mit dem auffällig großen Zifferblatt im Keller. Doch den Experten von "Kunst + Krempel" gelingt es, diese barocke Rarität einem Salzburger Uhrmacher-Meister zuzuschreiben. Ob sie nach der Beratung doch noch einen Ehrenplatz auf dem Kamin erhält? Geschätzter Wert: 1.200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Standuhr Salzburger Barock

Jahrelang lagerte diese Uhr mit dem auffällig großen Zifferblatt im Keller. Den Experten von "Kunst + Krempel" gelingt es aber, diese barocke Rarität einem Uhrmacher zuzuschreiben. Ob sie nach der Beratung doch noch einen Ehrenplatz erhält? [mehr]


Auch wenn der Ständer wohl aus dem 19. Jahrhundert stammt: Funktional gehören er und sie Uhr doch zusammen. Uhrwerk und Machart der Taschenuhr verweisen auf eine Entstehungszeit um 1790. Ist sie ein Unikat oder aus serieller Fertigung? Geschätzter Wert: 800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Taschenuhr-Ständer Stehend läuft sie besser

Auch wenn der Ständer wohl aus dem 19. Jahrhundert stammt: Funktional gehören er und die Uhr zusammen. Uhrwerk und Machart der Taschenuhr verweisen auf eine Entstehungszeit um 1790. Ist sie ein Unikat oder aus serieller Fertigung? [mehr]


Auf den ersten Blick wirkt sie wie eine ganz normale Armbanduhr. Doch im Band versteckt sich - eine Taschenuhr! Denn in die ersten Armbanduhren wurden Damentaschenuhrwerke eingebaut. Ein Pionier? Aus welcher Zeit stammt sie? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk 2022 zum Video mit Informationen Goldene Taschenuhr Frühzeit der Armbanduhr

Auf den ersten Blick ist diese Uhr eine ganz normale Armbanduhr. Doch im Band versteckt sich - eine Taschenuhr! Denn in die ersten Armbanduhren wurden Damentaschenuhrwerke eingebaut. Aus welcher Zeit stammt sie? [mehr]


Anton Hartmann war um 1800 ein bedeutender Uhrmacher in Landsberg am Lech. Bekannt ist für seine großen Standuhren. Auch auf dieser Wanduhr ist sein Name zu lesen … eine überraschende Entdeckung? Geschätzter Wert: 150 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Wanduhr Der Name Anton Hartmann

Anton Hartmann war um 1800 ein bedeutender Uhrmacher in Landsberg am Lech. Bekannt ist für seine großen Standuhren. Auch auf dieser Wanduhr ist sein Name zu lesen … eine überraschende Entdeckung? [mehr]

Renaissance-Humpen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Renaissance-Humpen Augenweide und Sammlerglück

Sammlerglück und Sammlerfreude bescherte dieser Humpen des 16. Jahrhunderts bzw. der Zeit um 1600 mit seinen schönen Gravuren, dem Blumenbukett im Boden und dem Portraitrelief im Deckel. Geschätzter Wert: 5.000 bis 6.000 Euro [mehr]


Marienprozession zu Wasser | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Seeprozession In friedlicher Absicht

Eine süddeutsche, bäuerliche Variante des in Adelskreisen traditionell gepflegten Spiels mit Zinnsoldaten sind religiöse Darstellungen wie diese Marienprozession zu Wasser aus den Dreißigerjahren. Geschätzter Wert: um 50 Euro [mehr]


Schraubflasche | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schraubflasche Mutter aller Feldflaschen

Ob als Feldflasche oder als Aufbewahrungsdose: dieses sechskantige Schraubgefäß aus Zinn, auch Prismenflasche genannt, wurde bereits 1799 gefertigt und trägt das Monogramm seines Besitzers. Geschätzter Wert: 100 bis 120 Euro [mehr]


Gewürzdose | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Gewürzdose Schatzkästchen für Würziges

Diese Gewürzdose mit dem Monogramm "UCM" könnte vom Nürnberger Urban Christoph Marx stammen und ist eines der wenigen erhaltenen Exemplare der Alltagskultur aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]