Über den Bäumen und auf den Gletschern

Hochtouren Über den Bäumen und auf den Gletschern

Stand: 11.04.2016

Die Breithorn-Traverse im Wallis | Bild: BR; Folkert Lenz

Hier finden Sie Hochtouren in Bayern und der ganzen Welt.

Hans Kammerlander und Berg der Seele | Bild: iStock; Planet WatchThimfilm zum Audio mit Informationen Rucksackradio-Kino-Preview Manaslu: Hans Kammerlander und der Berg der Seele

Höhen und Tiefen kennzeichnen das Leben von Hans Kammerlander. Der Südtiroler Extrembergsteiger ist der Protagonist eines neuen Kino-Films mit dem Titel „Manaslu“. Dieser Achttausender ist Hans Kammerlanders Schicksalsberg und auch als „Berg der Seele“ bekannt. [mehr]

Großglockner-Überschreitung vom Stüdlgrat über die Adlersruhe | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Legendäre Route mit bröckelndem Mythos Über den Stüdlgrat auf den Großglockner

Mit über 5.000 Besteigungen im Sommer zählt der Großglockner zu den ganz großen Zielen in den Alpen. Wie wenige andere Berge zeigt der "König der Hohen Tauern“, wie sich um einen Berg Naturlandschaft, Historie und Gegenwart überlagern, inklusive Klimawandel. [mehr]

Großglockner-Überschreitung vom Stüdlgrat über die Adlersruhe | Bild: BR/Georg Bayerle zum Video mit Informationen Legendäre Route mit bröckelndem Mythos Über den Stüdlgrat auf den Großglockner

Mit über 5.000 Besteigungen im Sommer zählt der Großglockner zu den ganz großen Zielen in den Alpen. Wie wenige andere Berge zeigt der "König der Hohen Tauern“, wie sich um einen Berg Naturlandschaft, Historie und Gegenwart überlagern, inklusive Klimawandel. [mehr]

Großvenediger: Vom Defreggerhaus über Mullwitz Aderl | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Hochtour auf den Großvenediger Ein Besuch der „weltalten Majestät“

Der Großvenediger belegt den vierten Platz in der Rangliste der höchsten Gipfel von Österreich - je nach Schneehöhe misst er 3666 Meter. Der Großvenediger in den Hohen Tauern besticht durch seinen immer schneebedeckten Gipfel und den formschönen Grat. [mehr]

Coole Spalten, eisige Bäche und blaues Licht | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Coole Spalten, eisige Bäche, blaues Licht Gletscherhöhlen-Wanderung am Aletsch

An heißen Sommertagen ist eine Wanderung im ewigen Eis besonders verlockend, vor allem wenn man in Gletscherhöhlen hineingehen kann. Nicht nur die Temperatur ist erfrischend, sondern vor allem das blaue Licht darin bleibt unvergesslich. [mehr]

Gipfelschutzhaus mit 360-Grad-Panorama | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Gipfelschutzhaus mit 360-Grad-Panorama Die Nuvolau-Hütte bei Cortina

Es gibt nicht allzu viele Hütten in den Alpen, die wirklich ganz oben stehen, auf einem Gipfel. Zu diesen speziellen Wolkenhäusern gehört das Rifugio Nuvolau in den Ampezzaner Dolomiten – ein Etappenziel auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1. [mehr]

Ein Adlerhorst im Herzen der Berner Alpen | Bild: Kilian Neuwert (privat) zum Artikel Ein Adlerhorst im Herzen der Berner Alpen Die Konkordiahütte überm Aletsch

Einem Adlerhorst gleich thront die Konkordiahütte auf 2850 Metern über dem Konkordiaplatz und Aletschgletscher. Die Hütte ist ein wahres Wolkenhaus. Hin kommt nur, wer fast 200 Höhenmeter über Stufen entlang eines Felsriegels nach oben zur Hütte steigt. [mehr]

Vom grünen Bergresort Gulmarg ins ewige Eis | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Vom grünen Bergresort Gulmarg ins ewige Eis Schneetreiben in Kaschmir

Dass jemand noch nie Schnee gesehen hat, das kann man sich beu uns kaum vorstellen. In Indien ist das allerdings die Regel. Umso bemerkenswerter ist es somit, dass seit ein paar Jahren indische Touristen die Berge des Himalayas in Kaschmir für sich entdeckt haben. [mehr]

Fünftausender in Nepal mit grandioser Aussicht  | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Höhenbergsteigen ohne Höhenkrankheit Vom richtigen Umgang mit Akklimatisation und Diamox

Wen es in große Höhe zieht, dem bleibt oben nicht nur die Spucke weg angesichts großartiger Ausblicke, sondern vor allem in Folge der dünnen, sauerstoffarmen Luft der Atem. Kaum einer, der nicht ins Keuchen kommt! [mehr]

Nanga Parbat / Hermann Buhl | Bild: DAV zum Audio mit Informationen Das Dritte-Mann-Phänomen Rausch, Risiko und Halluzination in extremer Höhe

Mehr als 500 Bergsteiger sind zur Zeit am Mount Everest. Es ist die Frühjahrssaison im Himalaya. Immer wieder haben Bergsteiger davon berichtet, dass in Extremsituationen in großer Höhe ein rätselhafter Gefährte aufgetaucht ist, auch Hermann Buhl und Reinhold Messner. [mehr]

Frischer Wind im Achttausender-Expeditionsarchiv | Bild: BR; Katharina Heudorfer zum Artikel Frischer Wind im Achttausender-Expeditionsarchiv Billi Bierling und die Himalayan Database

Als erste deutsche Frau hat sie den Mount Everest über die Südroute bezwungen: Billi Bierling aus Garmisch-Partenkirchen. Inzwischen lebt sie seit 14 Jahren in Kathmandu und interviewt im Moment fast täglich mehrere Expeditionen für die Himalayan Database. [mehr]

Fünftausender in Nepal mit grandioser Aussicht  | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Fünftausender in Nepal mit grandioser Aussicht Auf den Gipfel des Gokyo Ri

Wer einmal in Nepal war, der kommt immer wieder. Nach einer organisierten Reise im Jahre 2009 bin ich im November 2017 – wie damals wieder im Solu Khumbu, also im Everestgebiet. Aber diesmal sind wir als Individualreisende unterwegs ohne Führer, ohne Träger. [mehr]

Auf den „Berg der Seele“ im Himalaya | Bild: goclimbamountain.de zum Artikel Alix von Melle und Luis Stitzinger Erfolg am Manaslu, dem „Berg der Seele“ im Himalaya

Der Manaslu in Nepal ist der achthöchste Berg der Erde. Im zweiten Anlauf ist dem deutschen Höhenbergsteiger-Ehepaar Alix von Melle und Luis Stitzinger Ende September die Besteigung des Manaslu ohne Verwendung von Flaschen-Sauerstoff gelungen. [mehr]

Versuch einer Extremkletterei am „Menschenfresser“ im Karakorum | Bild: Alexander Huber zum Artikel Alexander Huber und das Scheitern am Ogre Extremkletterei am „Menschenfresser“ im Karakorum

Er gilt als einer der schwierigsten Berge der Welt: der Ogre im pakistanischen Teil des Karakorums. 7285 Meter ist er hoch. Der Name Ogre bedeutet „Menschenfresser“. Auch Alexander Huber und sein Team hatten jetzt keinen Erfolg. [mehr]

Durch die Pallavicini-Rinne  | Bild: BR zum Artikel Traumtour für Steileis-Alpinisten Die Pallavicini-Rinne zum Großglockner

Am 18. August 1876 bezwang Markgraf Alfred von Pallavicini erstmals die 60 Grad steile und 600 Meter hohe Rinne an der Nordseite. [mehr]

Die Capanna Punta Penia auf der Marmolada  | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Die Capanna Punta Penia auf der Marmolada Wolkenhaus als Baucontainer-Charme mit Gletscherluft

Die Marmolada wird gern als die „Königin der Dolomiten“ bezeichnet, ist sie doch der höchste Berg der so genannten „Bleichen Berge“. Nur wenige Meter vom Gipfelkreuz entfernt liegt die Capanna Punta Penia – ein wahres Wolkenhaus. [mehr]

Olperer  | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Bergauf-Bergab | 19.08.2018 Der Olperer - Gipfelpyramide aus Fels und Firn

Den Olperer macht seine markante Gipfelpyramide aus Fels und Firn zu einer Berggestalt wie aus dem Bilderbuch. Mit 3.476 Metern ist er der dritthöchste Berg der Zillertaler Alpen und begehrtes Bergsteigerziel. [mehr]

Hochtour auf das Weißhorn | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 05.08.2018 Hochtour auf das Weisshorn im Wallis

Das Weisshorn in der Schweiz ist mit 4.506 Metern einer der höchsten und anspruchsvollsten Viertausender der Alpen. Bergauf-Bergab war dabei, als sich der Regensburger Frank Fahrnholz seinen bergsteigerischen Lebenstraum erfüllt hat. [mehr]

Stubaier Grenzrunde | Bild: BR/Stefan Herbke zum Artikel Stubaier Gletscherrunde Über die Nürnberger Hütte auf den Wilden Freiger

Der Rückgang der Gletscher hat auch in den Stubaier Alpen Spuren hinterlassen. Wege und Übergänge haben sich teilweise verändert. An manchen Stellen kann man jetzt auf eine Gletscherausrüstung verzichten. Stefan Herbke war auf der Stubaier Grenzrunde unterwegs. [mehr]

Franz-Senn-Hütte | Bild: BR/Michael Düchs zum Thema Neue Regensburger- und Franz-Senn-Hütte Stubai-Runde mit Überschreitung der Ruderhofspitze

Die Neue Regensburger- und die Franz-Senn-Hütte sind benachbarte Stützpunkte des Stubaier Höhenweges. Der Übergang zwischen den Hütten dauert ca. vier Stunden. Die Überschreitung der Ruderhofspitze ist zwar keine extreme Tour, der Gipfel ist mit 3.474 Meter Höhe aber immerhin einer der höchsten im Stubaier Alpen. [mehr]

Bilder Großvenediger | Bild: BR zum Artikel Tourentipp Großvenediger Vom Gschlößtal nach Prägraten

Die Überschreitung des Großvenedigers von der Ost- auf die Südseite lässt sich genussvoll in drei Tagen realisieren, übernachten kann man auf Alpenvereinshütten. [mehr]